Musiksocke Logo

Welches Schlagzeug soll ich kaufen? Meine Empfehlung 2021

Auf diese Kriterien solltest du beim Kauf eines Schlagzeugs achten. Für Anfänger, Fortgeschrittene und Kinder findest du hier alle wichtigen Informationen vor dem Kauf.

Was für ein Schlagzeug suchst du?

Häufig gestellte Fragen:

Wer sich ein Schlagzeug kaufen möchte, hat auf dem Markt reichlich Auswahl. Elektronisch oder akustisch, eher kleines oder doch lieber hohes Budget? Das klassische Schlagzeugspiel, ob für Einsteiger, Fortgeschrittene oder Profis findet ganz klar auf einem akustischen Set statt. Deshalb kann die nachfolgende Kaufberatung hilfreich sein, wenn man sich ein akustisches Schlagzeug kaufen möchte.

Von Einsteiger bis Profi ist hier alles dabei. Es werden alle Vor- und Nachteile in den unterschiedlichen Preisklassen auf dem aktuellen Schlagzeugmarkt beschrieben.

Schlagzeug für Anfänger

Für Anfänger lohnt sich ein optimal zusammengestelltes Komplettset zu kaufen. So gelingt der schnelle und einfachen Einstieg in die Welt des modernen Schlagzeugspiels.

Natürlich sollte der Preis möglichst niedrig sein, damit die Investition nicht so sehr schmerzt, wenn es doch nichts mit dem neuen Hobby wird.

Trotzdem soll das Schlagzeug ordentlich klingen und möglichst langlebig sein. Das ist mit einem Kesselsatz aus mehrlagigen Pappelholz möglich. Dadurch erreichen die Kessel einen druckvollen Sound, der sich fast wie bei Schlagzeugen aus höheren Preisklassen anhört. Die Felle sollten vormontiert sein, damit ein einfaches Stimmen möglich ist. Bei der Bass-Drum ist es wichtig, dass sie einen stabilen Stand hat und einen satten und tiefen Sound liefert.

Die Beckenständer sollten einfach auf jede beliebige Körpergröße eingestellt werden können und durch Doppelstreben stabil stehen. So ist auch bei wilden Schlagzeugpassagen eine sichere Standfestigkeit gegeben. Die Justiermöglichkeiten der Toms und der Snare-Drum müssen schnell und einfach einstellbar sein.

Ein gutes Schlagzeug für Anfänger ist das Startone Star Drum Set Studio. Der Preis ist unschlagbar und die wichtigsten Teile sind enthalten (auch ein Schlagzeughocker), sodass man direkt mit dem Spielen beginnen kann. Der Klang ist für den Übungsraum absolut ausreichend und die Kessel samt Hardware lassen sich einfach aufbauen und einstellen.

Schlagzeug für Fortgeschrittene

Für fortgeschrittene Schlagzeugspieler*innen gibt es auch einige gute Komplettsets auf dem Markt, in dem die einzelnen Bestandteile gut aufeinander abgestimmt sind.

Besonders wichtig sind bei einem Schlagzeug die Becken. Fortgeschrittene sollte darauf achten, dass es sich um einen Marken-Beckensatz mit ausgezeichnetem Klang handelt. Häufig machen die Becken bei einem Komplettset einen Großteil des Budgets aus. Bei einem Becken gilt oftmals je teurer, desto besser der Klang und das Resonanzverhalten. Welche Becken man sich holt, ist von der Musikrichtung, die man spielt und vom Geschmack, den man empfindet, abhängig. Umso besser, wenn man wie in diesem Fall bereits ein gutes Beckenset im Lieferumfang enthalten hat.

Natürlich müssen auch alle anderen Teile des Schlagzeugs eine herausragende Verarbeitungsqualität und einen satten Klang aufweisen, damit Fortgeschrittene lange Spaß am Spielen haben.

Für Fortgeschrittene empfehle ich das Pearl EXX725BR/C Export Jet Black. Es besitzt einen Sabian SBR Messingbeckensatz bestehend aus 20″ Ride, 16″ Crash und 14″ Hi-Hat, die einen schönen Klang erzeugen. Die Mischkessel sind aus asiatischem Mahagoni und Pappelholz und die Instrumente sind insgesamt sehr hochwertig verarbeitet. Ein flexibles Schlagzeug, welches für viele Musikrichtungen einsetzbar ist.

Schlagzeug für Kinder

Immer wieder kommt man bei der Erziehung der Kinder an einen Punkt, an denen man darüber diskutiert, ob sie ein Instrument erlernen sollen. Entscheidet man sich für ein Schlagzeug, spielt natürlich die Lautstärke eine Rolle.

Neben den zahlreichen Vorteilen, die das Erlernen des Schlagzeugspiels auf die Entwicklung von Kindern haben, zählt die Lautstärke und das Nervenkostüm der Eltern dabei eine entscheidende Rolle. Glücklicherweise kann man jedoch zur Beruhigung der Eltern sagen, dass ein Kinderschlagzeug leiser ist im Vergleich zu einem für Erwachsenen ausgelegtes Set. Das liegt zum Teil an den kleineren Kesselgrößen, denn je diese spielen beim Resonanzverhalten eine Rolle und tragen somit auch zur Lautstärke bei.

Beim Kinderschlagzeug gibt es einen wichtigen Unterschied zum Erwachsenenset, den man unbedingt beim Kauf beachten sollte. Es spielen vor allem die Größe und das Alter des Kindes eine entscheidende Rolle. Man kann als Faustregel sagen, dass man ein Kinderschlagzeug bis zu einem Alter von ca. 10 Jahren bedenkenlos kaufen kann. Der Vorteil des Kinderschlagzeuges ist, dass dieses mit dem Kind mitwächst. Das heißt, die Hardware des Sets ist darauf ausgelegt, sich in der Höhe speziell an die Bedürfnisse von Kindern anpassen und einstellen zu lassen.

Beim Schlagzeugspiel ist es wichtig, egal ob klein oder groß, dass alle Komponenten des Sets gut und ohne viel Anstrengung erreichen kann. Nur so ist ein langes Spielen möglich und das Kind verliert auch nicht so schnell die Lust am Spiel. Da Schlagzeug mit Händen und Füßen gespielt wird, ist auch eine gute Sitzposition entscheidend, da sich die Beinlänge der Kinder mit den Jahren noch ändern wird.

Oft gelten musikalisch begabte Kinder auch in der Schule als gute Schüler. Schlagzeug spielen hat jedoch besonders viele Vorteile für das Kind. Es fördert wie kein anderes Instrument das Taktgefühl und somit die Konzentration des Kindes. Schlagzeuger gelten als besonders konzentriert und können dies auch in der Schule gewinnbringend im Unterricht umsetzen. Auch im Bereich der Motorik verlangt einem das Schlagzeugspielen alles ab.

Instrumente müssen zusammenhängend mit allen vier Gliedmaßen koordiniert und gespielt werden. Kleinste Fehler hört man sofort raus. Auch Kinder, die sich austoben wollen und die Energie in eine positive Richtung leiten wollen, finden mit einem Schlagzeug dafür einen guten Kanal. Es ist daher immer sinnvoll, einem Kind ein Instrument beizubringen.

Das XDrum Junior Kinder Schlagzeug ist ein Drumset, das für Kinder zwischen 5 und 9 Jahren perfekt geeignet ist. Dieses Set ist bestens geeignet, um den Einstieg in die Schlagzeugwelt zu schaffen. Es enthält neben der 16 Zoll Bassdrum eine 10 Zoll Snaredrum, 2 Toms mit 10 Zoll und eine Standtom mit 12 Zoll. Die Becken haben eine Größe von 10 Zoll. Idealerweise wird das Set mit einem Paar Drumsticks, einem Hocker und einer Gratis-DVD, die eine Schlagzeug Schule enthält, ausgeliefert. Das Set ist extra auf die Bedürfnisse von Kindern und die Ergonomie von Kindern ausgelegt. Es „wächst“ sozusagen mit dem Kind mit und besticht dabei noch durch eine schöne Optik. Die Funktionalitäten und der Aufbau sind genau wie bei einem Schlagzeug für Erwachsene.

Das Junior-Set ist bestmöglich einstellbar und wie man es von der Marke XDrum gewohnt ist besonders leicht aufbaubar. Durch das bei den für die Erwachsenen bekannte Memory-Lock-System lassen sich einmal gefundene Einstellpositionen wie z. B. der Toms immer wieder nach dem Auf- und Abbau finden. Die Trommeln klingen für ein Set in der Preisklasse von unter 200 Euro sehr hochwertig. Ein robustes Schlagzeug ist auch bei Kindersets wichtig, da Kinder es bei Kindern im Schlagzeugspiel im Umgang mit dem Musikinstrument auch schon mal gröber zugehen kann. Ein Kinderschlagzeug bis 200 Euro kommt schon in etwa an ein richtiges Schlagzeug heran, wird jedoch nie die Soundqualität liefern, wie ein großes Schlagzeug.

Für unter 50 Euro bekommt man fast nur Plastikkessel, die mit einem Schlagzeug nichts zu tun haben. Es handelt sich dabei um Spielzeug. Zwischen 75 und 100 Euro geht es dann mit Kesseln aus Holz los. Auch erhält man ein komplettes Set, bestehend aus Snare-Drum, Bass-Drum, Hi-Hat, Floor-Tom und den Tom-Toms, das vorher in den unteren Preisklassen nicht immer unbedingt selbstverständlich war. Damit lassen sich die ersten Grundbeats erlernen. Die günstigen Sets, die eher an Spielzeug erinnern, eignen sich höchstens für Kinder, die noch nicht wissen, ob sie wirklich ein Schlagzeug spielen wollen und bei denen die Eltern erst einmal nicht so viel Geld dafür ausgeben wollen.

Schlagzeug für Verrückte

Für Verrückte gibt es für rund 4000 Euro ein Profi-Set der Marke Pearl. Fast alle namhaften Hersteller führen auch Profi-Sets in herausragender Verarbeitungsqualität. Die Marke Pearl setzt mit dem Pearl RFP Reference Pure auf ein wirklich hochwertiges Spitzenprodukt.

Die Kessel sind wahlweise aus Ahorn, Birke oder Afrikanischen Mahagoni. Auch die Felle sind hochwertig verarbeitet und lassen sich einwandfrei stimmen. Die Kessel sind besonders leicht und perfekt foliert. Leichte Kessel bieten den Vorteil, dass diese sich leichter durch den Schlagzeuger in Schwingung versetzen lassen, was maßgeblich für die Resonanz und somit den Klang ist. Das Set ist klanglich einzigartig und spielt in der höchsten Schlagzeugliga.

Auch die Hardware ist besonders robust. Beispielsweise verfügt die Hi-Hat-Maschine über eine Doppelkette, für perfektes Spielgefühl und hohe Präzision beim Hi-Hat-Spiel. Die Hardware ist doppelstrebig und mit extra großen Gummifüßen ausgestattet, für besonders hohe Standfestigkeit.

Die Tom-Toms sind nicht an der Bass-Drum befestigt, etwa wie bei vielen günstigeren Modellen, sondern separat an der Hardware des Beckenständers. Dadurch kann die Bass-Drum frei schwingen, ohne dass sich Schwingungen auf die Tom-Halterungen übertragen und diese dann durch Vibrationen ungewollte Nebengeräusche erzeugen. Dadurch lässt sich dieses Set auch für die Produktion von professionellen Musikstücken verwenden, die man im Tonstudio aufnehmen möchte.

Zuletzt besticht das Design des Sets noch mit einem hochwertigen Finish der Kessel, die von einer hochglänzenden „High-Gloss-Lackschicht“ überzogen sind. Es kann unter folgendem Link in der Farbe „Black Cherry“ oder „Ahorn natur“ gekauft werden:

1. Frage:

Wie erkenne ich ein gutes Schlagzeug?

Ein gutes Schlagzeug muss in erster Linie aus zusammenpassenden Komponenten bestehen, wie es bei den meisten Komplettsets der Fall ist. Die Anbieter der Sets haben sich Gedanken zum Zusammenspiel der Komponenten gemacht und einen aufeinander abgestimmten Sound. Einzelne Komponente können dann bei Bedarf immer noch gegen höherwertige ausgetauscht werden. Beim Nachkauf auf die Musikrichtung und den eigenen Spielstil achten, damit alles gut zusammenpasst.

Ein guter Kesselsatz besteht aus hochwertige Hölzern. Er sollte aus mehrlagigen Pappelholz oder noch besser aus Mischholz gefertigt sein. Billig produzierte Schlagzeuge sparen häufig an dieser Stelle, was sich unmittelbar auf den Sound auswirkt.

Die Becken spielen eine große Rolle und sollten dementsprechend hochwertig ausfallen. Oftmals ist ein Beckensatz von einem namhaften Hersteller im Komplettset enthalten. Hier lohnt es sich auf den Preis zu schauen: Bei Becken sind die teureren Becken häufig auch die besseren.

Für das wilde Schlagzeugsolo muss vor allem auf Stabilität bei den Ständern geachtet werden. Bei billiger Massenware ist aus Kostengründen oftmals Plastik an sensiblen Stellen im Einsatz. Solche Konstruktionen werden über kurz oder lang brechen. Besser ist es auf stabile Ausführungen aus Metall zu achten. Die guten Komplettsets beinhalten Ständer, die mit Doppelstreben gestärkt sind.

Die Tom-Toms dürfen keine Schwingungen erzeugen, die sich auf den Klang eines anderen Teils auswirken könnten. Das gilt natürlich auch für alle anderen Komponente. Je nach Einstellung des Schlagzeugs sind die Tom-Toms besser am Beckenständer oder an den Bass-Drum zu befestigen. Einen guten Klang sollten die Tom-Toms ebenso vorweisen können.

Bei den Komplettsets ist in manchen Modellen das nötigste Zubehör enthalten, damit man direkt mit dem Spielen beginnen kann. Dieses Zubehör muss man auf Qualität und Verarbeitung überprüfen. Manchmal werden günstige Drumsticks oder ein Hocker mitverkauft, die keine langen Studiosessions aushalten. Besser ist es, das richtige Zubehör gezielt einzeln zu kaufen.

Wichtige Kriterien für ein gutes Schlagzeug:

  • auf zusammenpassenden Komponenten achten
  • Kesselsatz aus hochwertige Hölzern
  • Beckensatz von einem namhaften Hersteller
  • Stabilität bei den Ständern
  • Tom-Toms dürfen keine Schwingungen erzeugen
  • Zubehör auf Qualität und Verarbeitung überprüfen

Die von mir empfohlenen Instrumente erfüllen diese Kriterien. Hier für Anfänger, Fortgeschrittene, Kinder und Verrückte.

2. Frage:

Was brauche ich für Zubehör?

An Zubehör benötigt man im Prinzip nur einen Hocker, das Hardware-Set zur Befestigung der Becken und der Toms, ein paar Drumsticks und einen Stimmschlüssel für die Felle. Die meisten Komplettsets haben bereits alle genannten Teile in einem Preis mit drin. Wer einzelne Teile kaufen möchte, findet hier gute Empfehlungen:

Ein guter Hocker lässt sich platzsparend zusammenklappen. Dies ist für den Transport, beispielsweise zum Proberaum oder zur Bühne, natürlich ein Vorteil. Zudem sind die Hocker drehbar gelagert, sodass der Schlagzeuger alle Instrumente schnell und bequem erreichen kann. Viele Musiker schwören auf den DW 5100 Drummer Throne – nicht nur wegen seines Namens! Ein stabiler Hocker, der sich auch bei einer langen Studiosession noch bequem anfühlt.

Die Hocker gibt es auch als Sattel, der die Oberschenkel noch zusätzlich unterstützt. Dadurch kann der Schlagzeuger auch lange Schlagzeugpassagen bequem spielen. Hocker mit Lehne komplettieren das umfangreiche Zubehörpaket. Die Luxusvariante ist dann wohl der Ahead SPG-BBR4 Spinal G. Drum Throne. Ich habe bislang nur das einfache Modell ausprobiert, aber einige Drummer haben mir die Qualität der Sitze von Ahead bestätigt.

Zudem gibt es noch eine Reihe von Hilfsmitteln, um das Schlagzeugspiel zu verbessern. Beispielsweise gibt es sogenannte Practicepads aus Gummi, mit denen der Schlagzeuger sich vor dem Spielen „aufwärmen“ kann. Sie sind leise und bieten ein ähnliches Rückschlagverhalten wie die Felle. Man legt sie auf die Snare-Drum und fängt an sich warm zu spielen. Für ein paar Euro mehr gibt es diese Practicepads mit eingebautem Metronom: Millenium R1 12″ Metronome. Der Rhythmus kann über ein Display auf 1er – 9er Zählzeiten eingestellt werden.

Wichtiges Zubehör für ein Schlagzeug:

  • Hocker
  • Hardware-Set
  • Drumsticks
  • Stimmschlüssel
  • Practicepads
3. Frage:

Was sind die besten Marken für Schlagzeuge?

Eine von mir durchgeführte Umfrage unter erfahrenen Musiker*innen hat diese Liste mit den besten Marken ergeben. Diese erfahrenen und etablierten Marken haben sich in den letzten Jahren im Bereich der akustischen Schlagzeuge eine gute Reputation erarbeitet.

Die besten Marken für Schlagzeuge:

  • Pearl
  • Ludwig
  • Mapex
  • Millenium
  • Startone
  • Gretsch Drums
  • DDrum
  • Sonor
  • Traps
  • Yamaha
  • XDrum
  • DW
  • Tama
  • DR Customs
  • Trick Drums
  • Schagerl Drums
  • Noble & Cooley
  • Black Swamp Percussion
  • British Drum Company
  • SJC Drums
  • Rogers
  • LP
  • CAZZ Snare
  • DS Drums
4. Frage:

Wie viel kostet ein gutes Schlagzeug?

Ein gutes Schlagzeug kostet zwischen 500 und 1.000 Euro. Es gibt für Anfänger aber auch günstigere Varianten. Beginner sollten mit Kosten von ungefähr 200 bis 400 Euro rechnen. Der Unterschied liegt in der Verarbeitung der einzelnen Komponenten sowie deren Qualität. Bei guten Schlagzeugen für Fortgeschrittenen sind z.B. die Becken von namhaften Herstellern und kosten dementsprechend mehr.

Meine Empfehlung für ein gutes Schlagzeug findest du hier.

5. Frage:

Welches Schlagzeug für Anfänger?

Für Anfänger eignet sich als erstes Schlagzeug das Startone Star Drum Set Studio für ca. 200 Euro. Es bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist einfach aufzubauen und einzustellen, damit Anfänger direkt mit dem Üben beginnen können.

Fortgeschrittenen Schlagzeugspieler*innen empfehle ich das Pearl EXX725BR/C Export Jet Black für ca. 800 Euro. Der Sound ist für diese Preisklasse einwandfrei und das Schlagzeug lässt sich für viele verschiedene Musikrichtungen nutzen.

Hier gibt es mehr Details zum Schlagzeug für Anfänger.

* Für die mit einem Stern markierten Links erhalten wir eine Provision bei einem Kauf. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bitte nutze unseren Link und unterstütze die unabhängige Arbeit von Musiksocke. Vielen Dank!

Die hier gemachten Empfehlungen für Produkte setzen sich aus meinen Erfahrungen und Gesprächen mit fachkundigen Musikern zusammen. Alle hier vorgestellten Instrumente erfüllen die Kriterien von guten Schlagzeugen.

Beliebte Ratgeber:

Neue Ratgeber:

Aktualisierte Ratgeber:

Bitte bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,71 von 5 (7 Bewertungen)
Loading...