Musiksocke Logo

Die 5 besten Saxophon-Koffer | Meine Empfehlung 2022

Autor Sebastian (Gründer von Musiksocke) Sebastian (sebastian@musiksocke.de)
Letzte Aktualisierung: 29.8.2022

Hier sind die besten Saxophon-Koffer für das Altsaxophon aufgelistet. Viele Modelle sind auch für Tenor- und Sopransaxophon erhältlich. Die Checkliste zeigt dir alle nötigen Informationen vor dem Kauf. Einige Fragen habe ich bei den häufig gestellten Fragen beantwortet.

Die 5 besten Saxophon-Koffer:

Häufig gestellte Fragen:

Platz 1: Protec PB-304 CT

Der Protec PB-304 CT ist ein guter Saxophon-Koffer für das Altsaxophon. Protect hat auch viele gute Modelle für Tenor-, Sopran- und Baritonsaxophone. Der Koffer hat ein zusätzliches Fach für den S-Bogen und das Mundstück. Er ist robust gebaut und fängt kleinere Stöße gut ab. Es handelt sich um einen eher kleinen und leichten Koffer. Notenblätter in DIN A4 passen nicht so gut rein. Es ist zwar Platz für kleines Zubehör, aber der Protec PB-304 CT ist eher schlanker gehalten und für den mobilen Einsatz konzipiert.

Saxophon-Koffer 1

Protec PB-304 CT*

thomann.dekirstein.deamazon.de

  • Rucksackgurt: nein
  • Maße: 61 x 28 x 16 cm
  • Gewicht: 2,3 kg
  • Material: Nylon

Platz 2: Thomann Trekking Case Altosax W

Der Thomann Trekking Case Altosax W ist ein Trolley für das Altsaxophon mit Rollen zum Ziehen. Er hat einen großen Stauraum und einiges an Platz für Zubehör. Die Außentasche ist groß genug, um Notenhefte im DIN-A4-Format zu transportieren. Auch Kinder können mit dem Trolley gut umgehen und können so ihr gesamtes Equipment ziehen, anstatt zu tragen. So ist er besonders unter Musikschüler*innen beliebt.

Saxophon-Koffer 2

Thomann Trekking Case Altosax W*

thomann.de

  • Rucksackgurt: ja
  • Maße: 66 x 31 x 22 cm
  • Gewicht: 3,6 kg
  • Material: Rok-Tex

Platz 3: Selmer Light-Koffer

Der Selmer Light-Koffer ist für das Altsaxophon entworfen worden und auch als Rucksack nutzbar. Er besitzt Gurte an der Rückseite, die eine breite und angenehme Auflagefläche haben. Somit kann das Modell auch bei längeren Strecken auf dem Rücken transportiert werden. Praktisch sind die zwei kleinen Fächer für weiteres Zubehör. Der Koffer besteht aus Hartschaum und wirkt sehr robust. Auch ein Umfallen des Koffers übersteht das Instrument ohne Beschädigungen. Meine erste Wahl, wenn man mit dem Fahrrad zum Saxophonunterricht fährt. Die beste Kombination aus Rucksack und robuster Hülle.

Saxophon-Koffer 3

Selmer Light-Koffer*

thomann.de

  • Rucksackgurt: ja
  • Maße: 64 x 26 x 19 cm
  • Gewicht: 2,3 kg
  • Material: Nylon

Platz 4: Jakob Winter JW 51092

Der Jakob Winter JW 51092 ist ein besonderer Saxophon-Koffer. Es ist ein klassischer Koffer aus Hartschale, hat aber ein sehr modernes Design. Damit fällt man auf jeden Fall auf. Er kann auch als Rucksack genutzt werden und ist wasserabweisend. Der Koffer hat keinen weiteren Stauraum, ist dafür aber leicht und kompakt. Die Hartschale macht ihn sehr widerstandsfähig und schützt das Instrument auch bei Stürzen. Ich finde noch ganz praktisch, dass man auf dem bunten Design kleinere Kratzer nicht so schnell sieht.

Saxophon-Koffer 4

Jakob Winter JW 51092*

thomann.de

  • Rucksackgurt: ja
  • Maße: 69 x 30 x 18 cm
  • Gewicht: 1,1 kg
  • Material: nachwachsende Naturfaser

Platz 5: Protec C237X

Der Protec C237X ist eine kleine Allrounder-Tasche für das Saxophon. Neben einem Handgriff hat die Tasche auch einen Schultergurt. Zusätzlich befinden sich Rucksackgurte auf der Rückseite, die in der Tasche versenkt werden können. Im Lieferumfang ist auch eine praktische Aufbewahrungstasche für einen Dämpfer enthalten. Endlich mal eine Tasche, die ein großes Zubehörfach hat. Da passen auch dicke Notenhefte rein.

Saxophon-Koffer 5

Protec C237X*

thomann.deamazon.de

  • Rucksackgurt: ja
  • Maße: 66,04 x 30,48 x 12,7 cm
  • Gewicht: 1,59 kg
  • Material: Nylon

Checkliste: Auf diese Kriterien musst du bei einem Saxophon-Koffer achten!

Überprüfe diese Eigenschaften, um einen guten Koffer zu finden.

  • Robust und sicher – Die entscheidende Aufgabe eines Saxophonkoffers ist der Schutz des Instruments. Ein gutes Produkt muss Stöße und Stürze abfangen können. Durch den Einsatz von verdichtetem Schaumstoff, Kunststofffasern und Hartschalen werden die Koffer so hergestellt, dass sie bis zu einem gewissen Grad standhalten können. Einen 100 % Schutz gibt es nicht, allerdings kann mit einem guten Modell auch bei größeren Unfällen einiges an Beschädigungen reduziert werden.
  • Optimale Passform – Die einzelnen Komponente eines Saxophons müssen gut in die dafür vorgesehene Form passen, damit sie beim Tragen nicht im Koffer verrutschen. Der Koffer kann noch so hart sein, wenn das auseinandergebaute Saxophon im Inneren rumfliegt, wird es unweigerlich zu großen Schäden kommen. Ein passgenaues Innenfutter ist daher entscheidend für den Schutz des Instruments. Bei der Auswahl eines Koffers ist daher darauf zu achten, ob es für Alt-, Tenor-, Sopran- oder Baritonsaxophon ausgelegt ist.
  • Großer Stauraum – Im täglichen Gebrauch befinden sich bei einer Saxophonist*in auch reichlich Zubehör. Eigentlich ist immer ein Notenheft dabei, dass auch irgendwie von A nach B transportiert werden muss. Hat man viel zu schleppen, freut man sich über jeden Gegenstand, der ohne Bedenken in den Koffer gepackt werden kann. Ein umfangreicher Stauraum ist da wichtig. Natürlich gibt es auch Einsatzzwecke, wo nur die wichtigsten Utensilien mitgenommen werden müssen. Auch dafür existieren spezielle schlanke und leichte Koffer, die dann ein reduziertes Innere haben.
  • Langlebige Materialien – Ein guter Saxophonkoffer kann schnell mehrere Hundert Euro kosten. Dementsprechend lange sollte das Modell dann auch halten. Je nach eingesetztem Material kann sich die Lebensdauer deutlich erhöhen. Es sind oft kleine Details, wie z.B. der Reißverschluss, der bei entsprechender Qualität länger hält. Wird bei den hochwertigen Modellen konsequent auf hochwertige Lieferanten gesetzt, wird am Ende auch das Produkt besser. Die namhaften und bekannten Hersteller haben alle eine durchgehend hohe Produktqualität.
1. Frage:

Was sind die besten Marken?

Eine Umfrage unter Musiker*innen mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Saxophonie hat diese Liste ergeben. Wichtig war allen Teilnehmenden, dass die Marke über viele Jahre eine hohe Produktqualität gezeigt hat.

Die besten Marken für Saxophon-Koffer:

  • Protec
  • Selmer
  • Jakob Winter
  • Thomann
  • Marcus Bonna
  • Soundwear
  • Ortola
  • Kariso
  • Hiscox
  • Precieux
  • Reunion Blues
  • MG Leather Work
  • Ritter
  • Keilwerth
  • Gator
  • SKB
  • bam
  • Gard
2. Frage:

Welcher Saxophon-Koffer ist der beste?

Der beste Saxophon-Koffer ist der Protec PB-304 CT für das Altsaxophon für ca. 180 Euro. Es handelt sich um einen schlanken und leichten Koffer, der mobil gut einsetzbar ist. Dafür ist weniger Platz für das Zubehör. Im Inneren ist aber trotzdem ein extra Fach für den S-Bogen und das Mundstück. Er ist robust gebaut und im schlichten Schwarz gehalten. Mir genügt so ein kleiner Koffer für unterwegs.

Hier zum besten Saxophon-Koffer.

3. Frage:

Wie viel kostet ein guter Saxophon-Koffer?

Ein guter und günstigster Saxophon-Koffer kostet ca. 70 Euro. Das Thomann Trekking Case Altosax W ist zwar mehr ein Trolley, aber erfüllt genau seinen Zweck: Er ist robust gebaut und schützt das Saxophon vor Stößen. Durch die Rollen und den ausfahrbaren Handgriff, kann der Trolley leicht gezogen werden. Das macht ihn auch bei jungen Musikeschüler*innen beliebt, da so das lästige Tragen entfällt. Durch einen seitlichen Griff und beigelegte Rucksackgurte ist aber auch ein Tragen möglich.

Hier zum guten Saxophon-Koffer.

4. Frage:

Was ist der teuerste Saxophon-Koffer?

Der teuerste Saxophon-Koffer ist der Selmer Supreme Case Alto für ca. 410 Euro. Es handelt sich um einen Hartschalenkoffer, der aus ABS-Kunststoff hergestellt wurde. Dadurch ist er sehr stabil. Die Rucksackgurte sind angenehm zu tragen. Die Passform im Inneren ist mit vielen Fächern auf das Altsaxophon ausgerichtet. Ich finde, dass alles Nötige für den täglichen Gebrauch reinpasst. Allerdings bekommt die Hülle recht schnell Gebrauchsspuren, was bei dem Preis echt ärgerlich ist.

Der teuerste Saxophon-Koffer

Selmer Supreme Case Alto*

thomann.de

  • Rucksackgurt: ja
  • Maße: 65 x 28 x 23 cm
  • Gewicht: 3,2 kg
  • Material: ABS-Kunststoff
5. Frage:

Was ist der günstigste Saxophon-Koffer?

Der günstigste Saxophon-Koffer ist der Thomann Gigbag für Alt-Saxophon für ca. 35 Euro. Es handelt sich eher um eine feste Tasche und kann auch als Rucksack genutzt werden. Das Instrument ist durch eine 30 mm Polsterung aus Schaumstoff geschützt. Das ist im Vergleich zu hochwertigen Koffern eher wenig und die Tasche wirkt unstabil. Ein teures Saxophon würde ich nicht darin transportieren. Zu schnell kann etwas kaputtgehen. In meiner Liste empfehle ich stabilere Koffer und Taschen.

Der günstigste Saxophon-Koffer

Thomann Gigbag für Alt-Saxophon*

thomann.de

  • Rucksackgurt: ja
  • Maße: 63 x 22,5 x 15 cm
  • Material: Cordura

* Für die mit einem Stern markierten Links erhalten wir eine Provision bei einem Kauf. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bitte nutze unseren Link und unterstütze die unabhängige Arbeit von Musiksocke. Vielen Dank!

Die hier gemachten Empfehlungen für Produkte setzen sich aus meinen Erfahrungen und Gesprächen mit fachkundigen Musiker*innen zusammen. Alle hier vorgestellten Produkte erfüllen die Kriterien der Checkliste.

Saxophon:

Klarinette:

Trompete:

Posaune:

Tasteninstrumente:

Streichinstrumente:

Drums:

Mikrofone:

Kopfhörer:

Sonstiges:

Bitte bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 (4 Bewertungen)
Loading...