Musiksocke Logo

Welches E-Piano soll ich kaufen? Meine Empfehlung 2021

Meine Empfehlungen helfen dir dabei das richtige E-Piano für Anfänger, Fortgeschrittene oder Kinder zu finden. Alle nötigen Informationen vor dem Kauf findest du unter „häufig gestellte Fragen“.

Was für ein E-Piano suchst du?

Häufig gestellte Fragen:

E-Piano für Anfänger

Als Anfänger kannst du schwer einschätzen, ob dein Interesse am Klavierspielen auch langfristig bestehen bleibt. Es ergibt daher Sinn zunächst ein preiswertes Modell zu kaufen. Trotzdem sollte deine Kaufentscheidung nicht nur von einem kleinen Preis abhängen. Ist die Qualität deines E-Pianos schlecht, leidet auch die Spielfreude darunter und der Lernerfolg bleibt aus.

Das Thomann DP-26 Digitalpiano ist das perfekte Einsteigermodell. Trotz der guten Qualität und der umfangreichen Ausstattung gehört es zu den preiswertesten seiner Kategorie. Die komplette Grundausstattung für ein optimales Spielerlebnis, inklusive gewichteter Tastatur, ist enthalten. Es besitzt diverse E-Piano-Sounds, 20 verschiedene Instrumentenklänge und Begleitautomatik. Mit 12,9 kg ist das E-Piano gut transportierbar. Zu empfehlen für alle Anfänger, Wiedereinsteiger und Gelegenheitsspieler.

Das Yamaha Einsteigermodell P-45B Digitalpiano überzeugt mit einem authentischen Spielerlebnis und seinem natürlichen Klang. Mit 11,5 kg gehört das Yamaha P-45B zu den Leichtgewichten unter den Digitalpianos. Es ist platzsparend und kann problemlos transportiert werden. Es besitzt wenige Features, dafür ist die Bedienung sehr einfach. Die Grundausstattung ist aber auch hier komplett vorhanden. Gut gefallen haben mir die ausgewogenen Lautsprecher und das insgesamt angenehme Spielgefühl.

E-Piano für Fortgeschrittene

E-Pianos für Fortgeschrittene sind sehr gut verarbeitet, bieten die komplette Grundausstattung und zusätzlich eine Reihe von Extras, um den Spielspaß zu vergrößern. Das macht sie zwar teuer, doch wenn du viel Klavier spielst und mit Freude dabei bist, wirst du es nicht bereuen etwas mehr für dein Instrument ausgegeben zu haben. Je besser das Spielerlebnis, desto lieber und häufiger wirst du musizieren.

Das Yamaha P-125B Digitalpiano ist der große Bruder des P-45B. Sie haben die gleiche Tastatur mit simulierter Hammermechanik, doch das Lautsprechersystem des P-125B ist klangvoller und ausgereifter. Das 2-Wege Lautsprechersystem erlaubt ein Klangerlebnis, das dem eines akustischen Klaviers sehr nahekommt. Es verfügt über 24 Instrumentenklänge und eine Begleitautomatik mit 20 verschiedenen Rhythmen, die sich alle über die App „Smart Pianist“ steuern lassen und das Spiel abwechslungsreicher machen. Leider wird es ohne Pedal geliefert, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dennoch hervorragend.

Spielst du nur zu Hause und hast kein Interesse daran dein E-Piano oft zu transportieren? Dann ist das Yamaha YDP-144B Arius eine gute Wahl. Es ähnelt nicht nur akustisch, sondern auch optisch, einem echten Klavier. Drei Pedale ermöglichen ein differenziertes und authentisches Spielgefühl. Die App „Smart Pianist“ bietet dir bequemen Zugriff auf alle Funktionen des Instrumentes. Es lassen sich 10 verschiedene Sounds auswählen und Transpose-, Tuning-, Pedal- und Klangeinstellungen vornehmen. Auch die Akkorde deines Lieblingssongs können in der App analysiert und dargestellt werden. Beim Spielen über Kopfhörer wird der Klang durch den Stereophonic Optimizer deutlich verbessert. Auch mit meinen kleinen In-Ear-Kopfhörern hatte ich einen satten Sound.

E-Piano für Kinder

Ist noch unklar, wie sich die Ambitionen deines Kindes entwickeln werden, eignet sich ein Modell aus der Rubrik „E-Pianos für Anfänger“. Es kann sich trotzdem lohnen, von Anfang an mehr in das E-Piano für dein Kind zu investieren. Mit einem guten Lehrer und einem hohen Maß an Eigeninteresse machen Kinder enorm schnelle Fortschritte. Je größer der Spielspaß, desto größer die Lernerfolge. Dein Kind wird nicht lange Anfänger bleiben, weshalb der Kauf eines E-Pianos, das sich auch für Fortgeschrittene eignet, durchaus sinnvoll ist. Höhenverstellbares Zubehör, welches sich dem Wachstum des Kindes anpassen lässt, darf dabei nicht fehlen.

Das Kawai ES-110B ist perfekt für die kleinen Anfänger, die sicherlich bald besser werden. Es bietet beeindruckende Features zu einem fairen Preis. Es ist einfach zu bedienen und hochwertig verarbeitet. Die neue RH-C Tastatur mit unterschiedlichen Gewichtszonen bietet perfekte Kontrolle und simuliert den Anschlag eines Flügels. Auch die hervorragenden E-Piano-Sounds orientieren sich an Flügelklängen, die sich sogar individuell einstellen lassen. Bei diesem Modell ist die komplette Grundausstattung enthalten, zu den Features gehören u. a. eine integrierte Lesson-Funktion, 19 Sounds, Bluetooth 4.0, 100 Rhythmen, 12 Demosongs und ein Split-Modus.

E-Piano für Verrückte

Du bist leidenschaftlicher Pianist und dein neues E-Piano soll nicht nur qualitativ hochwertig sein, sondern auch optisch etwas hermachen? Dann sind folgende Hingucker genau das Richtige für dich.

Das rote Clavia Nord Stage 3 88 gilt als das beste Stagepiano auf dem Markt. Als Stagepiano besitzt es keine Lautsprecher, kann aber über Kopfhörer oder eine externe Anlage angeschlossen werden. Mit erstklassigen Sounds und nahezu grenzenlosen Möglichkeiten im Splitting und Layering, lässt das Nord Stage 3 auch für anspruchsvolle Live-Pianisten keine Wünsche offen. Ein teures High-End Produkt, das alles kann und sein Geld mehr als Wert ist.

Eine außergewöhnliche Vintage-Optik bietet das Korg SV-2S 88 Stagepiano. Anders als das Nord Stage 3 verfügt das SV-2S 88 über eingebaute Lautsprecher. Es überzeugt mit bester Qualität, einem angenehm direkten Bedienkonzept, einer hervorragenden Klaviatur und einer Effekt-Sektion mit echter Röhren-Drive-Schaltung.

Wie erkenne ich ein gutes E-Piano?

Ob ein E-Piano, auch Digitalpiano genannt, gut oder schlecht ist, hängt ganz entscheidend von deinen Ansprüchen und deinem Budget ab. Während für Anfänger eine ausgezeichnete Grundausstattung wichtig ist, bieten gute E-Pianos für Fortgeschrittene einige zusätzliche Extras.

Wichtige Kriterien für ein gutes E-Piano für Anfänger:

  • gewichtete Tastatur mit simulierter Hammermechanik
  • übersichtliche und einfache Bedienung
  • angenehmer Klavierklang (sehr subjektiv, unbedingt vorher testen)
  • Notenhalterung, Pedale
  • Kopfhöreranschluss, Lautsprecher
  • Metronom, Aufnahmefunktion
E-Pianos für Fortgeschrittene sollten diese Extras bieten können:

  • mehrere Instrumentalsounds und breite E-Piano-Sound-Auswahl
  • intuitive Bedienung (mit Smartphone oder App)
  • Begleitautomatik inkl. Bassbegleitung und Rythmus-Grooves
  • sehr gutes Lautsprechersystem (ausgenommen Stagepiano)
  • hochwertige Verarbeitung

Homepiano oder Stagepiano?

Zwischen Homepianos und transportablen E-Pianos gibt es qualitativ kaum Unterschiede. Um zu entscheiden, welches das Richtige für dich ist, kannst du dir vor dem Kauf folgende Fragen stellen:

Die von mir empfohlenen Instrumente erfüllen diese Kriterien. Hier für Anfänger, Fortgeschrittene, Kinder und Verrückte.

Was benötige ich für Zubehör?

Nach der Entscheidung für ein E-Piano fehlt nur noch das passende Zubehör. Damit die Spielfreude nicht unter qualitativ minderwertigen Zubehör leidet, lohnt es sich auch hier etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Ein Sustain-Pedal sollte bei jedem E-Piano im Lieferumfang enthalten sein. Falls nicht, solltest du dir ein Pedal zulegen. Achte auf die Kompatibilität des Pedals mit dem E-Piano. Das Roland DP-10 funktioniert mit den meisten Keyboards und fühlt sich beim Bedienen hochwertig an. Durch das Gummi auf der Bodenrückseite ist das Pedal rutschfest und lässt sich leicht bedienen. Ich benutze das Pedal regelmäßig und hatte bislang keine Probleme.

Willst du deine Nachbarn nicht stören, ist ein guter Kopfhörer für entspanntes Üben essenziell. Wichtig ist dabei der Tragekomfort und ein ausgewogener Sound. Die Ohrpolster sollten nicht drücken. Um störungsfrei spielen zu können, muss das Kabel lang genug sein. Ein bewährtes Modell sind die beyerdynamic DT-770 PRO/80 Ohm. Sie sind extra für Musiker*innen konzipiert und besitzen ein 3 Meter langes Kabel. Der 3,5 mm Anschlussstecker lässt sich mit einem Adapter auch auf die große Variante mit 6,3 mm umstecken. Besonders beim Sound können die Kopfhörer punkten: Wer zu Hause nur günstige Headsets rumliegen hat, wird überrascht sein, wie sauber und präzise der Klang von Kopfhörern sein kann. Ich benutze sie mittlerweile auch zum normalen Musikhören.

Um eine falsche Haltung und Rückenschmerzen zu vermeiden, benötigst du eine höhenverstellbare Klavierbank mit angenehmer Polsterung. Die Klavierbank Thomann KB-47BM ist preiswert und wurde von mir auch bei den anderen Tasteninstrumenten empfohlen. Ich finde, dass man nicht mehr Geld ausgeben muss, um angenehm am E-Piano zu sitzen.

Falls deine Entscheidung nicht auf ein Homepiano fällt, benötigst du einen Ständer für dein E-Piano. Dieser muss genug Stabilität, Auflagefläche und Beinfreiheit bieten. Der Millenium KS-1010 ist eine gute Wahl. Dazu sieht er gut aus, ist höhenverstellbar und einfach aufzubauen. Durch die Doppelstreben-Konstruktion hat er einen stabilen Stand, wenn das Musikinstrument aufliegt.

Bist du mit deinem E-Piano oft unterwegs, ist eine geeignete Tasche oder ein Koffer erforderlich. Diese sollte Platz für Zubehör bieten, gut gepolstert und möglichst passgenau sein. Die Thomann Stage Piano Tasche eignet sich für viele verschiedene Modelle und passt sicherlich auch auf dein Instrument (vorher die Innenmaße überprüfen).

Eine Notenpultleuchte macht vor allem dann Sinn, wenn du bei ungenügenden oder wechselnden Lichtverhältnissen spielst. Beim Kauf solltest du darauf achten, dass die Notenpultleuchte anklemmbar ist und mindestens zwei DIN-A4-Seiten ausreichend ausleuchtet. Das ist bei der K&M 12295 MKII der Fall. Die Lampe hat dimmbare LEDs, welche ein angenehmes und vor allem helles Licht erzeugen. Mit der Klemme konnte ich die Lampe einfach befestigen.

Wichtiges Zubehör für ein E-Piano:

  • Sustain-Pedal
  • Kopfhörer
  • Bank
  • Ständer
  • Tasche oder Koffer
  • Notenpultleuchte

* Für die mit einem Stern markierten Links erhalten wir eine Provision bei einem Kauf. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bitte nutze unseren Link und unterstütze die unabhängige Arbeit von Musiksocke. Vielen Dank!

Die hier gemachten Empfehlungen für Produkte setzen sich aus meinen Erfahrungen und Gesprächen mit fachkundigen Musikern zusammen. Alle hier vorgestellten Instrumente erfüllen die Kriterien der gutes E-Piano.

Beliebte Ratgeber:

Neue Ratgeber:

Aktualisierte Ratgeber:

Bitte bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...