Musiksocke Logo

Die 5 besten Saxophon-Blätter | Meine Empfehlung 2021

Hier findest du meine Empfehlung für die besten Saxophon-Blätter, die in den Stärken von 1 bis 5 und für die verschiedenen Saxophon-Arten verfügbar sind. Weiter unten habe ich eine Checkliste mit den wichtigsten Kriterien zusammengefasst, die du vor dem Kauf prüfen solltest.

Die 5 besten Saxophon-Blätter:

Häufig gestellte Fragen:

Platz 1: Vendoren Classic Blue

Die Vendoren Classic Blue gibt es für das Altsaxophon, Tenorsaxophon, Sopransaxophon, Baritonsaxophon und Basssaxophon in den Stärken 1 bis 5. Auf jeder Saxophonart sind die Classic Blue ein Verkaufsschlager und werden von vielen Musiker*innen genutzt. Damit gehören sie ganz klar zu den beliebtesten Saxophon-Blättern in Deutschland. Ich kann das auch gut nachvollziehen, handelt es sich doch um Blätter, die sehr klar klingen und eine gute Ansprache haben. Aus meiner Sicht für jede Musikrichtung zu gebrauchen. Ein paar Vendoren Classic Blue sollte jede Saxophonist*in zu Hause haben.

Platz 2: Legere Signature

Die Legere Signature sind für jede Art von Saxophon verfügbar und sind meiner Meinung nach die besten Kunststoffblätter. Die Stärke reicht von 1 bis 5. Für ein gutes Kunststoffblatt muss man etwas tiefer in die Tasche greifen, dafür bekommt man ein langlebiges Blatt, das auch nach mehreren Stunden Spielzeit einen gleichbleibenden Klang erzeugt. Die Signature sind sehr angenehm am Mund und geben einen kraftvollen satten Sound. Auf das Jahr gerechnet, lohnt sich die Anschaffung der Saxophon-Blätter aus der Legere Signature-Reihe.

Platz 3: D’Addario Woodwinds Royal

Die D’Addario Woodwinds Royal sind Klassiker und waren früher unter dem Namen „Rico Royal“ verfügbar. Nach der Übernahme von Rico durch D’Addario Woodwinds wurde die Produktreihe unter neuem Namen fortgesetzt. An den Saxophon-Blättern wurde nichts geändert. Das merkt man auch, da sie weiterhin mit einer schnellen Ansprache glänzen. Bei mir ist die Einspielzeit mit diesen Holzblättern am kürzesten. Der Klang ist etwas dunkler und weicher als Standard-Blätter. Nachteilig ist die kurze Lebensdauer.

Platz 4: Fibracell Premier

Die Fibracell Premier sind ganze besondere Saxophon-Blätter: Sie bestehen aus Holz und Kunststoff. Das Ziel ist die Vorteile der beiden Materialien miteinander zu verbinden. Die Blätter halten lange und kommen trotzdem nahe an den Klang von Holzblättern ran. Der Ton ist eher zurückhaltend und das Spielen erfordert etwas Eingewöhnungszeit. Einige Saxophonist*innen haben damit Probleme und entscheiden sich dann lieber für 100 % Holz oder Kunststoff. Wer auf der Suche nach etwas „Neuem“ ist, der sollte sich die Fibracell Premier genauer ansehen.

Platz 5: Alexander Reeds DC

Die Alexander Reeds DC sind gute Saxophon-Blätter, die dem alten klassischen Saxophon-Sound sehr nahekommen. Auch die Verpackung ist im Vintage-Look gehalten. Sie haben ihre Stärken in allen Tonlagen, jedoch gefallen mir die tiefen Töne am besten. Auffallend ist die schwankende Qualität. Die Nutzungsdauer schwankt stark je nach Blatt. Hat man ein gutes Blatt erwischt, macht das Saxophonspielen richtig Spaß!

Checkliste: Auf diese Kriterien musst du bei Saxophon-Blättern achten!

Folgende Eigenschaften müssen neue Saxophon-Blätter mitbringen, damit sich ein Kauf lohnt.

  • Passende Stärke – Die Saxophon-Blätter sind fast alle in den Stärken 1 bis 5 erhältlich, wobei die meisten Musiker*innen auf Blätter im Bereich von 2 bis 3 spielen. Je stärker das Holz ist, desto schwieriger ist es das Blatt in Schwingung zu versetzen.
  • Lange Lebensdauer – Ein Saxophon-Blatt ist irgendwann durchgespielt. Man merkt das sofort beim Anspielen. Damit die Kosten nicht ins unermesslich steigen, ist es wichtig ein Modell mit langer Lebensdauer auszuwählen.
  • Hohe Qualität – Natürlich sollte man auch auf die Qualität der Saxophon-Blätter achten! Bei schlechten Blättern erkennt man bei näherer Betrachtung feine Risse oder Fransen an den Rändern. Das sollte bei hochwertigen Produkten nicht vorkommen.
  • Geringer Ausschuss – Die guten Hersteller haben eine (fast) gleichbleibende Qualität der Blätter. Wer ein Set mit 10 Blättern kauft, sollte maximal 1 bis 2 Fehlproduktionen dabei haben. Mit etwas Nachbearbeitung sind aber auch diese Blätter nutzbar.
  • Gute Ansprache – Ob eine Saxophon-Blatt eine gute Ansprache oder nicht hat, lässt sich nur durch testen herausfinden. Das Setup aus Saxophon, Mundstück und Blatt ist so individuell, dass jede Saxophonist*in eine unterschiedliche Meinung dazu hat.
  • Passende Musikrichtung – Das Blatt muss zu deiner Musikrichtung passen. Es kann einen großen Unterschied machen, ob man eher dem Jazz der Klassik oder einer anderen Musikrichtung zugewandt ist. Welches Blatt dafür am besten geeignet ist, kann nur durch das Ausprobieren der verschiedenen Modelle herausgefunden werden.
1. Frage:

Was sind die besten Marken?

In Zusammenarbeit mit erfahrenen Musiker*innen habe ich diese Liste mit den besten Marken erstellt. Uns war besonders wichtig, dass die Marken für eine hohe Qualität der Produkte stehen.

Die besten Marken für Saxophon-Blätter

  • Vandoren
  • D’Addario Woodwinds
  • Legere
  • Fibracell
  • Startone
  • Forestone
  • Wood Stone
  • AW Reeds
  • Harry Hartmann Fiberreed
  • Gonzalez
  • Alexander Reeds
  • Selmer
  • Marca
  • Francois Louis
  • Peter Leuthner
  • Steuer
  • Pilgerstorfer
  • Bari
  • Thomann
  • Silverstein
2. Frage:

Welche Saxophon-Blätter sind die besten?

Die besten Saxophon-Blätter sind meiner Meinung nach die Vendoren Classic Blue. Die Kosten belaufen sich auf ca. 3 Euro pro Blatt. Sie sind in allen Stärken und für alle Saxophonarten verfügbar. Durch die gute Ansprache und den klaren Sound gehören sie zu den beliebtesten Saxophon-Blättern in Deutschland.

Hier mehr Informationen zu den besten Blättern.

3. Frage:

Wie viel kosten gute Saxophon-Blätter?

Gute Saxophon-Blätter kosten ab 3 Euro pro Blatt. In regelmäßigen Abständen geben die Online-Shops Rabatt auf einzelne Stärken (meist die populären 2er bis 3er Stärke) und so ist es möglich Saxophon-Blätter für unter 3 Euro zu kaufen. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis haben für mich die D’Addario Woodwinds Royal. Sie sind gut und günstig. Die Lebensdauer ist etwas kürzer als bei den Standard-Produkten, dafür kann man sich davon ein paar mehr bestellen.

Ich empfehle diese guten und günstigen Saxophon-Blätter.

4. Frage:

Was sind die günstigsten Saxophon-Blätter?

Die günstigsten Saxophon-Blätter sind die D’Addario Woodwinds Royal Alto Sax mit einem Preis von 3,10 Euro. Trotz der geringen Kosten handelt es sich um gute Saxophon-Blätter. Sie eignen sich für Jazz sowie Klassik und haben eine direkte Ansprache. Bei dem Preis muss man Abstriche bei der Haltbarkeit machen. Blätter von anderen Marken halten länger.

5. Frage:

Was sind die teuersten Saxophon-Blätter?

Die teuersten Saxophon-Blätter sind die FSilverstein Ambipoly Tenor Classic mit einem Preis von 40 Euro. Es handelt sich um Kunststoffblätter, die versuchen die Vorteile von Blättern aus Holz und Kunststoff zu vereinen. Sie müssen eingespielt werden und passen sich bei der ersten Benutzung an das Mundstück und den Mund an. Gleichzeitig haben sie eine präzise Ansprache und sind über alle Blätter sehr konsistent. Die Herstellung ist dementsprechend aufwendig, woraus die hohen Kosten entstehen.

* Für die mit einem Stern markierten Links erhalten wir eine Provision bei einem Kauf. Für dich verändert sich der Preis nicht. Bitte nutze unseren Link und unterstütze die unabhängige Arbeit von Musiksocke. Vielen Dank!

Die hier gemachten Empfehlungen für Produkte setzen sich aus meinen Erfahrungen und Gesprächen mit fachkundigen Musiker*innen zusammen. Alle hier vorgestellten Produkte erfüllen die Kriterien der Checkliste.

Beliebte Ratgeber:

Beliebtes Zubehör:

Bitte bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,86 von 5 (7 Bewertungen)
Loading...