Musiksocke Logo

Das beste Saxophon für dich – Meine Empfehlung 2019

Sebastian (Online-Redakteur) Aufrufe

Hier findest du eine Liste mit empfehlenswerten Saxophonen für Anfänger, Fortgeschrittene und Kinder. Meine Empfehlungen solltest du aber nicht uneingeschränkt folgen, sondern besser die wichtigsten Themen rund um Saxophone kennen. Dazu habe ich die alle wichtigen Fragen weiter unten zusammengefasst.

Was für ein Saxophon suchst du?

Häufig gestellte Fragen:

Saxophon für Anfänger

Alle Neu-Einsteiger, die ein gutes Saxophon kaufen möchten, aber zu Anfang nicht allzu viel Geld ausgeben können oder wollen, sind mit einem Cherrystone Alt-Saxophon bestens beraten. Die Saxophone dieses Anbieters zeichnen sich durch eine robuste Bauweise und Mechanik aus, sprechen leicht an und haben ein hervorragendes Ton-Volumen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei den Cherrystone-Musikinstrumenten optimal ausgewogen.

Saxophon für Anfänger

Cherrystone 4260180881592 Alt Saxophon

Saxophon für Fortgeschrittene

Wer in der „Saxophonie“ schon erste Erfolge für sich verbuchen konnte und nun auf der Suche nach einem gehobeneren, vielleicht etwas luxuriöseren Instrument ist, dem sei das AXOS Saxophon der Firma Henri Selmer ans Herz gelegt.

Selmer ist ein renommiertes französisches Familienunternehmen, das seinen Hauptsitz in Paris hat und seit den 1920-er Jahren Saxophone und Klarinetten von exzellenter Qualität herstellt. Seit vielen Jahrzehnten schwören Jazzmusiker auf die handwerklich ausgefeilte Bauart und das unvergleichliche Timbre im Klang der Selmer-Saxophone.

Saxophon für Fortgeschrittene

Axos Eb Alt Saxophon made by Selmer

Saxophon für Kinder

Ein Favorit unter den Instrumenten für junge Saxophonisten ist bei Musikschülern und Lehrern derzeit das Alt-Saxophon JAS der 500-er Reihe von Jupiter. Aufgrund einer individuell einstellbaren Mechanik, sowie der nahe beieinander liegenden Ton-Klappen können Kinder und Jugendliche dieses Instrument besonders leicht handhaben. Ein weiteres Plus: auch der ansonsten fest montierte Daumen-Ring ist bei den Jupiter-Saxophonen verstellbar.

Saxophon für Kinder

Jupiter JAS500Q Eb Altsaxophon

Saxophon für Verrückte

Du gehörst zu denjenigen, die sich ein ganz besonderes, nicht alltägliches Instrument gönnen wollen?
Dann könnte ein Saxophon der WO-Reihe von Yanagisawa genau das Richtige für Dich sein!

Der Musikinstrumentenbauer Yanagisawa hat eine Marktlücke für alle Saxophon-Liebhaber erschlossen, die einen Hang zum Besonderen haben und höchste Perfektion und Innovation zu schätzen wissen. Das japanische Unternehmen stellt seit den 1950-er Jahren ausschließlich Saxophone her und besticht durch ungeheure Produkt-Tiefe und ausgeklügelte technische Finessen.

Saxophon für Verrückte

Yanagisawa Saxophone Tenor

Wie erkenne ich ein gutes Saxophon?

Zunächst einmal wichtig zu wissen: es gibt vier verschiedene Arten von Saxophonen. Man unterscheidet diese Instrumente nach ihren Tonlagen in Sopran-, Alt-, Bariton- oder Tenorsaxophone und Bass-Saxophone. Alle anderen Saxophon-Arten sind Untergruppen der Hauptinstrumente. Alt- oder Alto-Saxophone werden aufgrund ihrer Stimmlage auch als Es-Saxophone bezeichnet.

Wer das Spielen eines solchen Instruments erlernen und die Sache nicht unnötig verkomplizieren will, sollte sich grundsätzlich ein Alt-Saxophon zulegen. Saxophone in höheren und tieferen Stimmlagen sind schwerer zu spielen und zu greifen. Von Könnern werden diese Instrumente meist als Zweit- und Dritt-Instrumente genutzt.

Gute Saxophone zeichnen sich durch Leichtgängigkeit der Mechanik aus, wobei die Klappen beim Andruck einen gewissen Widerstand aufweisen sollten. Im Gegensatz zu vielen Geräten und Gegenständen unseres Alltagslebens trifft es beim Saxophon nicht so, dass das leichteste auch das am höchsten entwickelte ist. Meist weisen hochwertigere Instrumente eine kleinteiligere Mechanik und aufwendigere Zierelemente auf, die sich auf das Gewicht auswirken.

Ein weiteres Indiz sind zusätzliche Klappen, mit denen der Tonumfang eines Saxophons erhöht werden kann, oder solche, die während des Spielflusses bestimmte Griffe erleichtern sollen. Diese Zusatzklappen sind typische Merkmale für Instrumente hoher Qualität.

Eine Besonderheit der Saxophone ist die Perlmutt-Auflage, mit der alle Klappen der Grundtöne versehen sind. Früher war diese Auflage aus echtem Perlmutt gefertigt, heute verwendet man dafür in der Regel Kunststoffe, wobei im Hochpreis-Segment durchaus noch mit originalem Perlmutt gearbeitet wird. Saxophone ohne Perlmutt-Elemente haben meist eine niedrigere Wertigkeit. Bei guten Instrumenten sind alle Griff-Elemente und die sichtbaren Teile schön abgerundet, ergonomisch geformt, und weisen keine scharfen Kanten auf. An der Verarbeitung kannst Du schon auf den ersten Blick erkennen, wie edel das Saxophon ist: je feiner die Teile ausgearbeitet sind, desto besser. Sehr gute Instrumente sind gerne mit Handgravuren versehen.

Im Idealfall ist das Mundstück so geformt, dass es angenehm an den Lippen anliegt. Hier machen hochwertigere Materialien oft einen deutlichen Unterschied. Beim Anblasen des Saxophons sollte kein blecherner, sondern ein satter, voluminöser Ton erklingen.

Der Kauf eines Saxophons ist eine Sache, die stark von der Person des Käufers abhängt. Die Klangfarbe stellt das wesentlichste Merkmal dar, das Instrumente und Marken voneinander unterscheidet. Es lohnt sich, verschiedene Modelle auszuprobieren und dann zu entscheiden, welches einem persönlich am besten liegt.

Die meisten Hersteller führen Instrumente in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen. Eine große Diversität wie beispielsweise verschiedene Materialien und Lackierungen sprechen für hohe Kunden-Orientiertheit. Die Farbe und Zusammensetzung der Lackierung hat übrigens keinen Einfluss auf die Klangqualität des Saxophons.

Auch der Transport-Koffer, in dem das Instrument geliefert wird, sagt viel über die Wertigkeit aus. Er sollte aus solidem, stoßfestem Material sein.

Welches Zubehör benötige ich?

Bitte bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...