MusicMonster.FM – MusicMonster im Test

von Sebastian (Online-Redakteur)

Screenshot von Musikmonster.FM

Bei MusicMonster.FM bekommt man die derzeit günstigste Streamingflatrate. Pro Monat geht es ab 7,90 Euro bezahlen und schon kann man unbegrenzt Musik downloaden.

Unter Flatrate versteht MusicMonster.FM (und auch ich ;-) ), dass man sich eine unbegrenzte Anzahl an Musik wünschen kann. Diese Musik kann man dann als MP3-Datei auf dem PC speichern. Ganz normale Dateien also, die man brennen oder kopieren kann. Man betreibt hier also Streamripping und schneidet einfach Radiostreams mit. Aber eben nur die Musikstücke und hat am Ende eine Mp3-Datei mit dem gewünschten Song.

Einen kleinen Haken hat die Sache aber. Das Abo auf MusicMonster.FM hat immer eine Laufzeit von 6 Monaten. Das ist im Musik-Bereich normal, aber trotzdem kundenunfreundlich. Wenn man das Abo gleich für 12 Monate abschließt, dann kostet es nur 7,90 Euro pro Monat, also insgesamt für ein Jahr 94,80 Euro. Glücklicherweise gibt es eine 14-tägige Testphase in der man bei Nichtgefallen einfach kündigen kann. Also ihr meldet euch ganz normal an, könnt dann innerhalb der ersten 2 Wochen entscheiden ob euch MusikMonster.fm zusagt und falls ihr nicht kündigt, habt ihr ein Abo für 6 Monate. Das finde ich doch fair, so kann man mal kurz reinschnuppern.

Wie funktioniert das?

Für den Benutzer ist alles sehr einfach gehalten. Nachdem man sich hier registriert hat und auf der Webseite eingeloggt ist, kann sich jeder Benutzer Musik wünschen. MusicMonster sucht dann automatisch bei tausenden Radiostreams nach dem Lied. Wird das Lied irgendwo gespielt, dann zeichnet es dies auf. Man muss also ein bisschen Wartezeit mit einplanen, dafür bekommt man fast alles und auch in guter Qualität. Populäre Lieder sind nach wenigen Minuten zum Download auf den eigenen Rechner bereit, alte und seltene Lieder können auch schon mal ein paar Stunden brauchen. In der Zeit muss man aber nicht online sein. Also am besten morgens die Musikwünsche reinstellen und Mittags alles runterladen.

Ist www.MusikMonster.FM legal?

Das Logo von Musicmonster.FM

Ja MusicMonster ist legal. Da man eigentlich nur Radiostreams (Radio im Internet halt ;-) ) mitschneidet gibt es keine Grundlage für ein Verbot. Für private Zwecke darf man Lieder bei einem Radiosender mitschneiden. MusikMonster macht genau das, nur eben online im Internet. Also jede Musik Datei die ihr euch runterladet, ist auch legal! So ist man immer auf der sicheren Seite. Die MP3s gehören euch und ihr dürft mit den Dateien zu privaten (!) Zwecken alles machen was ihr wollt (z.B. brennen oder kopieren). Legal nach § 53 Abs. 1 UrhG (Privatkopie).

Registrierung bei MusicMonster – Anleitung zur Anmeldung

In dem folgenden Video zeige ich euch, wie die Registrierung abläuft und was ihr bei welchem Schritt genau eingeben müsst:

Youtube: MusicMonster Registrierung – Musik Flatrate Anmeldung

Live-Test der Musikflatrate – Unsere Erfahrungen mit Musicmonster

Hier seht ihr ein Video, in dem ich ein Song mit der Flatrate runterlade:

Youtube: MusicMonster Musikflatrate

So und abschließend noch eine kleine Auflistung der Vor- und Nachteile:

Vorteile:

  • 14 Tage kostenlos testen
  • günstigster Anbieter
  • beliebig oft brennen und kopieren
  • auf jeden MP3-Player abspielbar
Nachteile:

  • Wartezeiten auf den Download
  • 6-Monate Abo

Unser Test von MusicMonster.FM verlief ohne Probleme. Wie ihr oben vielleicht schon gemerkt habt, ist es ein eher positiver Testbericht, da wir selbst bei MusicMonster sind und den Dienst uneingeschränkt empfehlen können. Wir haben auch einen Vergleich der verschiedenen Musik Flatrate Anbieter. In den Kommetaren beantworte ich euch gerne Fragen zu MusicMonster, schießt los :-D

Update vom 01.08.2012: MusicMonster macht jetzt auch Werbung auf Sport1. Die Testphase bekommt ihr auch über Musiksocke.de :-)

Update vom 29.11.2012: Habe ein paar Forumlierungen angepasst und noch das Gesetzt hinzugefügt, welches die Legalität dieses Services bestätigt: Legal nach § 53 Abs. 1 UrhG (Privatkopie).

79 Kommentare zu “MusicMonster.FM – MusicMonster im Test”

  1. minni sagt:

    Hab mich angemeldet und konnte sofort loslegen.
    War alles super bin zufrieden.
    LG
    minni:-)

  2. Slabber sagt:

    Mitlerweile gibt es wohl viele solcher Angebote die sich als Musikflatrate ausgeben aber eigentlich nur die Software „vermieten“ um automatisch Radiomitschnitte zu machen.

    Die beste Möglichkeit ist im Moment eine Musikflatrate bei Napster zu bezahlen, da die für knapp 10 Euro ohne Mindestlaufzeit ist, die Downloads sofort auf der Festplatte sind und man aus einem riesigen Songarchiv von über 7mio Titeln auswählen kann. Als kleiner Bonus lässt sich Napster auf 3 PC’s gleichzeitig nutzen.
    Einziger Nachteil ist der noch vorhandene DRM-Schutz der herruntergeladenen wma Dateien, diesen kann man jedoch legal mit einer Software wie etwa Tunebite los werden.

    Viele Grüße

  3. Sebastian sagt:

    Hallo Slabber,

    danke für dein Kommentar. Ich habe mir bei meinen Recherchen für den Artikel „Musik Flatrate“ natürlich auch Napster näher angeschaut und bin zu dem Schluss gekommen, dass Napster für mich keine wirkliche Musik Flatrate ist. Napster ist eine Streamingflatrate.

    Die Software Musikmonster z.B. ist echt gut und man hat immer einen Support, den man anschreiben kann. Ich halte die Musik Faltrates von MM und MF für eine gute Sache.

    Aber danke für deine Meinung, so kann jeder für sich entscheiden, was die beste Variante ist :-)

    Grüße Sebastian

  4. Slabber sagt:

    Mit einem Programm bekommt man aus der bei Napster herruntergeladenen Musik legal 192 kb/s MP3 Dateien ohne Kopierschutz.

    Bei den Radioaufnahme-Programmen hatte ich bis jezt immer die Probleme das die Lieder teils zu früh aufhörten, oder man oder man einen mitsingenden/mitgröhlenden Moderator mitten im schönsten Lied hatte. Ich weiß jedoch nicht ob es auch auf die hier vorgestellten Programme zutrifft.

    Für mich zählt am meisten die gleichbleibende Quallität und Verfügbarkeit, sowie die Flexibilität den Vertrag mal einen Monat aus zu setzen.

    Ich sollte Werbesprecher für Napster werden ;-)

    Wie Christian schon gesagt hat sollte jeder für sich selbst entscheiden, ich selbst habe auch mehrere Monate gebraucht bis ich die für mich Ideale Lösung gefunden habe.

    Generell würde ich mich freuen wenn man mal einen wirklichen Vergleich zwischen allen legalen Möglichkeiten günstig an Musik zu kommen zusammenstellt, denn im Zeitalter der Ipod’s & Co hat sich bestimmt schon jeder gefragt wie er günstig, legal und vorallem auch einfach an seine Wunschmusik kommt.

    Viele Grüße
    Slabber / Simon

  5. Sebastian sagt:

    Das ist eine gute Idee. Ich werde mich mal hinsetzen und eine größeren Vergleich machen. Da werde ich natürlich Napster auch berücksichtigen. :-)

    Aber ob dein oben genanntes Programm wirklich so legal ist glaub ich nicht. In Deutschland ist da die Rechtslage noch nicht eindeutig geklärt. Deswegen empfehle ich auch oben eben eine Musik Flatrate von den Anbietern.

    Aber nochmal Danke für deine ausführlichen Kommentare.

  6. Hamhaber H-J sagt:

    möchte hier meinTestfase kündigen.Finde keinen anderen Weg.Bitte machen sie mir eine Rückantwort.Danke.

  7. Sebastian sagt:

    Hallo Hamhaber,

    wir stellen hier nur MusikMonster vor und haben keinerlei Einfluss auf deren Produkt. Wie man MusikMonster kündigen kann, steht in den AGB (Allgmeinen Geschäfts Bedingungen):

    „Die Kündigung hat in Textform per Post („DEMEKON Entertainment AG“, Hemauerstraße 6, 93047 Regensburg), per Fax 0180 – 500 68 212 (14 ct./Min. Festnetz der DTAG, ggf. andere Tarife aus dem Mobilfunk) oder über das Service-Formular im Mitgliederbereich zu erfolgen.“

    Möchtest du innerhalb der 2-wöchigen Testphase kündigen, musst du einen Vertragserklärung widerrufen. Das geht auch an die oben geannte Adresse.

    Du kannst also auch im Mitgliederbereich bequem per Formular kündigen. Sicherer wäre ein Einschreiben auf dem Postweg. Wenn es schnell gehen soll, dann per Fax.

    Hoffe ich konnte dir helfen.

    Grüße
    Sebastian

  8. Dom sagt:

    Hallo

    Ich möchte eifach billig und viel Musik herunterladen bin ich da bei MusikMonster richtig oder net? Mal ehrlich fallen da mehr kosten wie die 8.95Euro an, oder bleibt es dabei?

  9. Sebastian sagt:

    Hallo Dom,

    wir haben selbst auch eine Flatrate bei Musikmonster.FM und deswegen kann ich dir versichern:

    Es fallen jeden Monat nur kosten von 8,95 Euro an!

    Wie oben beschrieben ist eine mindest Vertragslaufzeit von 6 Monaten. Also 6 x 8,95 = 53,70 Euro für ein halbes Jahr kostenlose und legal Musik runterladen. Und falls es dir gar nicht gefällt, dann kannst du innerhalb der ersten 2 Wochen schriftlich kündigen.

    Wenn du weiter Fragen hast, dann einfach hier in die Kommentare.

    Grüße
    Sebastian

  10. Dom sagt:

    Hallo Sebastian,

    danke für die antwort dann kann ich mich ja mit gutemgewissen anmelden.
    Aber eine frage habe ich noch wenn ich anch den 6 monaten kündige muss ich dann auch die ganze Musik zurück geben oder net?

    Mfg

  11. Sebastian sagt:

    Nein, die Musik kannst du behalten und die MP3-Dateien kannst du auch nach den 6 Monaten noch unendlich oft kopieren, brennen usw..

    Viel Spaß mit der Musik Flatrate :-)

  12. Moni sagt:

    hab da mal ne frage..
    überlege momentan ob ich mich bei musikMonster anmelde oder nicht..
    habe nu schon einige berichte gelesen und mich interessiert nun ob ich da immer jeden song eingeben muss oder ob es da auch listen gibt, wo ich z.b alben oder die top100 direkt ohne suchen downloaden kann..

    danke für die antwort im vorraus..

  13. Sebastian sagt:

    Hallo Moni,

    Alben kannst du ganz einfach runterladen:

    Einfach den Künstler/Band eingeben und den Album-Name. Schon bekommst du eine Liste mit allen Liedern, die dann alle markieren und sie werden automatisch runtergeladen.

    Die Top20 wird immer zur Verfügung gestellt, Top100 müsste man dann per Hand eingeben.

    Aber für genau solche Fragen ist die Testphase da. Du kannst die ersten 2 Wochen testen und falls es dir nicht gefällt, einfach kündigen. Wichtig: Innerhalb der 2 Wochen schriftlich (!) kündigen.

    Viel Spaß, falls du dich für MusikMonster entscheiden solltest.

  14. Moni sagt:

    hey sebastian..

    vielen dank für die antwort..
    dann werd ich MusikMonster wohl mal testen..

  15. jürgen sagt:

    Habe mich beim Monster angemeldet, find es ok ausser das ich auf ältere Stücke so lang warten muß. Habe das Problem das trotz guter Verbindung Tracks nach kurzer Zeit abbrechen und dann aus der Wunschliste raus sind. An der Hardware kann es auch nicht liegen.
    Kann mir jemand helfen??? Danke

  16. Sebastian sagt:

    Hallo Jürgen,

    ich vermute mal das liegt an deiner Internetverbindung. Aber kontaktier doch mal den Kundenservice von MusikMonster. Das kannst du telefonisch oder per Email machen. Die helfen dir weiter.

  17. Antje sagt:

    Hallo,
    habe mich eben angemeldet, finde aber den Button „Musicmonster aufwecken“ nicht. Brauche schnelle Hilfe. Danke

  18. Sebastian sagt:

    Hallo Antje,

    das geht ganz einfach. Log dich ein und klicke im Mitgliederbereich dann auf den Button „Musicmonster aufwecken“.

    Falls es nicht klappt, wende dich an den Support von MusicMonster.FM. Die helfen dir immer gerne.

  19. Antje sagt:

    Hi Sebastian,
    ich bin im Mitgliederbereich, aber finde dort keinen Button. Wo ist der?? Oben links, rechts…? Ich finde kein Musicmonster zum aufwecken.. ; -(
    Den Player krieg ich auch nicht installiert… Er sagt zum Schluss immer, C/Program exe. … funtk. nicht. Ich möcht so gerne musicmonster nutzen! Vielen Dank

  20. Sebastian sagt:

    Mhh dann solltest du doch besser direkt den Support von MusicMonster.FM kontaktieren. Die können dir genau sagen, was du machen musst.

    Hier die Kontaktdaten:

    Telefon: +49 – (0)180 – 500 68 211
    (14 ct./Min. Festnetz der DTAG, ggf. andere Tarife aus dem Mobilfunk)

    Zu den Zeiten:
    Mo, Di, Do, Fr: 12:00-18:00 Uhr
    Mi: 14:00-20:00 Uhr

    Oder du gehst im Mitgliederbereich auf „Kundenservice“, dann kannst du eine Email an den Support schreiben.

    Und immer die Vertragsdaten bereit halten und am Besten die Software und den Mitgliederbereich vorher öffnen.

    Grüße

    Sebastian

  21. Antje sagt:

    Danke, trotzdem! Ich habe jetzt mal eine Mail geschickt. Mal sehen! Irgendwie depremiert mich das…

  22. Daniel sagt:

    Leider bin ich überhaupt nicht zufrieden mit Musikmonster!
    Habe 5-6 Tage ausfürlich getestet und dann schriftlich gekündigt (14 Tage kostenlos testen).
    Leider hat Musikmonster doch abgebucht?
    Versuchte dann telefonisch nach zu Fragen wurde dort gebeten das per Email zu regeln und bis dato habe ich keine Antwort erhalten.
    Leider waren 30% meiner Lieder nicht voll teilweise sogar nur halb aufgespielt!

  23. qwertz sagt:

    sind bei den liedern von musicmonster korrekte tags oder sogar albumcover dabei?

  24. acar sagt:

    aber hallo
    eine miststück hattte meine konto daten geklaut und hatte bei ihnen aboniert über meine konto nummer weil ich kenne diese seite nicht aber seit zwei monate wird von ihnen geld abgebucht bitte informieren

  25. Sebastian sagt:

    Hallo Acar,

    bitte wende dich in solchen Fällen direkt an MusikMonster und versuche dort den Sachverhalt zu erklären. Allerdings solltest du diesen Datenklau beweisen können. Frag auch mal bei deiner Bank nach, was man in solchen Fällen machen soll. Und falls du das schriftlich machst, empfehle ich dir ein bisschen auf die Rechtschreibung zu achten. ;-)

    Grüße

  26. Jörg sagt:

    Hm hat den auch mal einer an die Radiosender gedacht, die z.B. nur einen kleinen Stream haben uhnd durch so was hier total ausgelastet sind und auch die Lizenzgebühren in die Höhe getrieben werden???
    Wahrscheinlich nicht!!!

  27. Dagmar Schultheis sagt:

    sich bei euch anzumelden, klappt super. Nur sich wieder abzumelden, weil die meisten alten Lieder sowieso nicht gefunden werden oder Tage brauchen, bis man sie mal hören kann und dann fehlerhaft, klappt ganz und gar nicht.
    Ich werde jetzt meine Bank informieren, das die Beiträge ab Dez.2009 nicht mehr abgebucht werden dürfen.
    Muss ich wohl so machen, weil ihr ja nicht reagiert.

  28. Sebastian sagt:

    Hallo Dagmar,

    man hat immer ein 6-Monate Abo. Also muss man rechtzeitig vorher schriftlich kündigen. Hier sollte man eine rechtlich einwandfreie Kündigung an MusikMonster schicken. Dann klappt auch die Kündigung.

    Und wir hier auf musiksocke.de stellen lediglich den Anbieter MusikMonster.FM vor. Uns gehört der Laden nicht ;-)

    Grüße

  29. Tanja sagt:

    Hallo
    Wie kann ich denn bei musicmonster dieses „monster wecken“?
    Ich finde da im mitgliederbereich nix.
    und funktioniert mein Player erst nach dem „Monster wecken“? ich kann mich da nämlich nicht anmelden…
    Bitte um Rückantwort

  30. Sebastian sagt:

    Hallo Tanja,

    Antje hatte das selbe Problem und hat es oben in den Kommentaren geschrieben:
    https://www.musiksocke.de/musikmonster-fm#comment-463

    Fazit: Falls das nicht klappt, den Support kontaktieren.

  31. Thomas sagt:

    Schrott! Warte schon seit zwei Tage auf meine Lieder. Mag für aktuelle Charts ok sein, aber für legendäre Scheiben is dat nix! Werde auch wieder kündigen!!!

  32. Lisa sagt:

    warum sagts du denn, dass man kündigen kann und die Musik behalten kann. Habe jetzt erfahren, dass wenn man auch nur ein Lied runtergeladen hat, man sofort die 50 € in Rechnung bestellt bekommt. Schöne Scheiße….

  33. Thomas2 sagt:

    hallo

    Also ich hab mich gestern angemeldet und hab jetzt schon die Faxen dicke!
    erst klappte es bei der Anmeldung mit dem Telefon PIN schon nicht,also
    angerufen,gut dann ging die Anmeldung.Dann kam auch die Anmelde mail.
    Jetzt geht der Mist weiter,habe keine Möglichkeit mein „Monster aufwecken“!
    und der Player geht nicht,hab ne installiert aber der startet gar nicht.
    funtzt der erst nach dem ich mein „Monster augeweckt“ habe?
    fängt ja alles gut an ! Ich glaube ich kündiege den ganzen Mist wieder.
    buchen die gleich den ganzen Betrag für ein Jahr ab? oder monatlich?

  34. Sebastian sagt:

    Hallo,

    bei solchen Problemen würde ich sofort den Support kontaktieren. Du hast ja für die Leistung bezahlt und deswegen werden (und müssen) die Menschen vom Support dir helfen.

    Mir konnten sie bislang bei Fragen immer helfen.

    Grüße

  35. Benjamin B sagt:

    Das ist gut

  36. armin jansen sagt:

    Thomas sagt:

    24. November 2009 um 20:34
    Schrott! Warte schon seit zwei Tage auf meine Lieder. Mag für aktuelle Charts ok sein, aber für legendäre Scheiben is dat nix! Werde auch wieder kündigen!!!

    glaubt der thomas denn das alle lieder jeden tag gespielt werden ???
    habe selber lieder seit 2 monaten in der liste die von den sendern seltenst gespielt werden weil es sich um relativ unbekannte gruppen oder um überlängen handelt.
    aber irgendwann werden auch diese gespielt.
    nervig ist allerdings das die lieder in der top 10 immer wieder in der liste auftauchen, kann man aber über einstellungen / staroptionen rausnehmen (sind die gratissongs)
    bin sonst sehr zufrieden mit monster fm

  37. Matthias Tacke sagt:

    finde den button „Monster aufwecken“ nicht… kann mir bitte jemand helfen???

  38. Betty sagt:

    Hallo,

    wo ist der Button „Monster wecken“???
    Wieso können so viele Mitglieder ihn nicht finden.
    Da ist doch was faul.

  39. Sebastian sagt:

    Hallo, :-)

    Antje hatte schon mal dasselbe Problem. Weiter oben in den Kommentaren hat Sie ihre Frage zu MusikMonster gestellt:

    https://www.musiksocke.de/musikmonster-fm#comment-463

    Grüße

  40. Carolin sagt:

    Sebastian,

    der Verweis darauf, dass Du Anje eine Telefonnummer geschickt hast, hilft wirklich keinem! Schon gar nicht, wenn Du immer auf die aktuelle Seite verweist…. ;-)

    Nehmen wir die Startseite von Musikmonster…. WO ist der Button?
    Link rechts was steht daneben… Screenshot auch eine gute Idee…

    Ich denke nicht, dass die Masse hier daran interessiert ist sich stundenlang (hab nach 12 Minuten Warteschleife kapituliert) ewig in einer Telefonleitung zu hängen….

    ;-)

    LG

  41. Carolin sagt:

    kleiner Nachtrag….

    gemäß Task-Manager läuft die Musicmonster.exe *grübel*

  42. Carolin sagt:

    Nachtrag 2 :-)

    Kundenservice gibt es nur

    Mo-Fr bis 17:00 Uhr….

  43. Sebastian sagt:

    Hallo Carolin,

    ich habe extra nochmal beim Support nachgefragt. Die Funktion „Monster aufwecken“ gibt es nicht mehr. Es müsste also so funktionieren. Falls nicht, dann wende dich per Telefon oder E-Mail an MusikMonster.FM.

    Viel Spaß mit deiner Musik Flatrate :-)

  44. Carolin sagt:

    Hi Sebastian,

    hab ich. Mehrmals.

    Hat leider keinen Zweck. Ich hab heute per Einschreiben die Kündigung raus geschickt. Jetzt kann ich nur hoffen, dass sie ankommt (innerhalb der 14 Tage Frist) und dass ich nicht so ein Theater habe, wie andere…

    LG

  45. devil77 sagt:

    hallo…bin super zufrieden, doch kann ich die mp3 nicht brennen. mein programm sagt mir, datei kann er nicht finden oder länge nicht ermittelbar. was kann ich tun?

  46. Sebastian sagt:

    Hallo,

    mhh das hört sich eher nach einem Problem von deinem Brennprogramm an. Versuch es doch mal mit dem CDBurnerXP. Das Brennprogramm ist kostenlos.

    Wenn er die Datei nicht finden kann, liegt es vielleicht auch am Dateinnamen. Änder mal den Namen, so dass keine Leerzeichen oder Umlaute drin sind. Funktioniert das?

  47. Andre sagt:

    Hallo zusammen,

    ich hab heute in der Werbung von DMAX über Musikmonster.fm erfahren. Find ich ansich ne super Sache. Ich hab vorab aber noch ein Paar fragen die ihr mir vielleicht beantworten könnt.

    Wenn es sich dabei um Mitschnitte aus Internetradiostreams handelt, sind dann die Lieder auch in voller länge? Quatscht da evtl. ständig ein Moderator dazwischen oder sind diese typischen Radioeinspielungen wie „ooooonly @ 90,01 FMMMMMM“ zwischen den Liedern?

    Wie ist den die Quali der Songs?

    Ansonsten würde ich sagen, günstiger kann man wohl kaum laden und macht damit auch illegale Tauschbörsen überflüssig. Wenn ich bedenke wieviel Geld ich mal in CD’s pro Monat investiert habe, sind 9 Euro wohl geschenkt.

  48. Sebastian sagt:

    Hallo Andre,

    es gibt spezielle Internetradios, die die Lieder voll ausspielen lassen. Trotzdem kann es ab und zu mal vorkommen, dass ein Moderator drauf ist. Das kommt aber selten vor und falls doch, dann kann man sich den Song einfach neu runterladen.

    Zur Qualität: Die ist meistens auch ausreichend, 192kBit als Mp3-Format kann man ohne Probleme laut im Auto oder aufm Mp3-Player hören.

    Ja ich bin mit MusicMonster auch zufrieden. Die perfekte „Musikflatrate“ gibt es eben noch nicht (und wird es meiner Meinung nach auch erst in 5-10 Jahren geben), aber es ist ein erster Schritt in die richtige Richtung.

  49. XoX sagt:

    Ich bin mit Musimonster leider nicht sonderlich zufrieden. Klar, wenn man vor allem aktuelle Chart-Titel möchte, ist das ganze wirklich klasse, aber wenn es an ältere Sachen oder Spartenmusik geht, ist kaum was zu machen. Außerdem sind einige Titel, auch ziemlich aktuelle, die ich gerne downloaden würde, gar nicht zur Auswahl (aktuelles Beispiel „Loca“ von Shakira oder „Raise your glass“ von P!nk). Die Auswahl an Alben ist eine Zumutung, und Sampler gibt es trotz entsprechender Werbung auch nicht, das sind lediglich einige wenige von Musicmonster zusammengestellte kurze Listen, keine wirklichen Sampler. Fazit: Lohnt sich nur, wenn man das herunterladen möchte, was man eh jeden Tag im Radio totgespielt bekommt.

  50. Sebastian sagt:

    Hallo Xox,

    danke für dein ausführliches Feedback :-)

    Ich sehe das genauso wie du, so eine Flatrate ist nicht für jeden was. Deswegen habe ich auch oben versucht die Vor- und Nachteile hervorzuheben, damit jeder für sich entscheiden kann, ob ihm das Angebot zusagt.

  51. Günni sagt:

    Hallo Musiksocken.

    Im Zusammenhang mit MusicMonster hätte ich mal zwei Fragen:

    Die Bandbreiten bei Webradios schwanken in der Regel zwischen 96kb/s und 192kb/s. Wenn ich „Pech“ habe, dann kann es sein, dass ich so einen 96kb/s-Krüppel auf der Platte habe. Richtig?

    Wird bei den Webradios darauf geachtet, dass diese bei GEMA und GVL gelistet sind? Andernfalls hätte man nämlich illegale Mucke auf der Platte.

    Gruß
    Günni

  52. MxL sagt:

    @XoX: Super, besser kann man es nicht sagen, Einheitsbrei!
    Egal ob Musicmonster oder Tunestar…

    Aber sogar Sachen die im Radio totgespielt werden, gibts erst nach mehrtägiger(!) Wartezeit.

    Bitrate ist zu 10% 128kBit, zu 90% 192kBit und zu 10% 256-320kBit

    Mal schaun ob ich da die 14 Tage durchhalte… :)

  53. Totoro sagt:

    Shalom! Überlege, mich bei Musicmonster anzumelden, hab aber ein paar Bedenken! Wie XoX und MxL schon sagen, brauch ich den ganzen Chart-scheiss nicht, sondern eher unbekanntere Musik. Und muss ich immer online sein, damit die Lieder runtergeladen werden? Wie lange musstet ihr auf welche Musik warten(damit ich n Vergleich habe..)
    Noch ne Frage an Sebastian: Du bist nicht zufällig bei Musikmonster angestellt?

  54. Sebastian sagt:

    Tach Totoro,

    dann ist Musicmonster gar nichts für dich! Und nein, man muss nicht online sein. Man gibt seine Wünsche auf und die werden dann, unabhängig davon ob man selbst online ist oder nicht, heruntergeladen.

    Und ich bin der Admin von Musiksocke.de und habe nichts mit Musicmonster zu tun :-)

  55. Sebastian sagt:

    Ich habe noch 2 Videos hinzugefügt. Da seht ihr genau, wie man sich bei MusicMonster anmeldet und wie ihr danach auf MusicMonster.FM Musik runterladen könnt. Ich habe mich dazu einfach mit meinem Account eingeloggt und das Video erstellt. Ich denke das Video sollte die meisten Fragen beantworten. Falls nicht: Schreibt uns einfach ein Kommentar :-)

  56. Martin RO sagt:

    Hallo, gibt es einen empfohlenen Downloadmanager um die fertigen Songs der Wunschliste auf die Festplatte zu bekommen? Es nervt jeden Button einzel anzu klicken

    Gruß
    martin

  57. Sebastian sagt:

    Sorry Martin, da kenne ich leider keinen Trick. Aber wäre wirklich praktisch. Ich schaue mich mal um!

  58. kai sagt:

    Hallo,

    ich habe folgende Fragen:

    -kann ich lieder die ich in der 14 tägigen Testphase runterlade behalten oder muss ich dafür bezahlen bzw. wird dann sofort das Abo fällig?

    -muss jeder Song gestreamt werden oder sind sie sofort verfügbar wenn sie schon mal ein anderer User bestellt hat? Ich habe gesehen das es schon fertige Alben gibt oder handelt es sich nur um die Playlist die dann nochmal für mich gestreamt werden muss?

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Gruß Kai

  59. Sebastian sagt:

    Hey Kai,

    das mit der ersten Frage weiß ich leider nicht, da ich nach der Testphase Musicmonster weiter benutzt habe. Aber die zweite Frage kann ich beantworten: Jeder Wunsch muss von Musicmonster neu im Internet gesucht werden. Technisch gesehen wäre es kein Problem deine Idee umzusetzen, aber aus rechtlichen Gründen müssen sie jedes Mal neu aufnehmen. Da Musicmonster ja nur so ein „Online-Radio-Recorder“ ist. :-)

  60. Lukas sagt:

    Ich habe innerhalb der Testphase sowohl per Kontaktformular und als da keine Reaktion kam per Fax gekündigt. Auch hier bisher keinerlei Reaktion und mein Abo läuft noch laut Kundeninformation auf der Seite. Ich hoffe nur, dass der Support etwas langsam ist und die Kündigung dennoch ohne Probleme vonstatten geht. Also äußerste Vorsicht ist geboten, wenn man die Testphase eingeht!

  61. Tobias sagt:

    Hallo zusammen,

    @ Lukas , und ist die Kündigung durch?
    Habe musicmonster ebenfalls getestet, ist nicht schlecht, aber nicht das was ich brauche. (Charts höre ich den ganzen Tag im Radio…)

    @ Kai , gehe persönlich davon aus, dass die Songs die im Rahmen der Testphase runtergeladen wurden ein „Geschenk“ sind, sonst wäre das ja auch kein wirklich kostenloses Testabo für 14 Tage!?

  62. Marcel sagt:

    Hallo,

    ich bin bei Zeezee.de angemeldet. Ist auch sowas ähnliches wie Musicmonster.FM. Doch ich suche eine Musik Flatrate, wo man sofort die Songs downloaden kann ohne das man warten muss. Gibt es sowas?

    Würde mich freuen, wenn Ihr euch meldet.

    Viele Grüße

  63. Sebastian sagt:

    Leider bietet das derzeit kein Anbieter auf legalem Wege an. Wenn du sofort Musik hören willst, dann sind vielleicht die Streaming-Flatrates ein Alternative für dich.

  64. Alex sagt:

    FINGER WEG! Wenn ihr was vernünftiges wollt denn Simfy o.ä.! Bin bei Musicmonster FM mal über ne Zahlung hinweggekommen(Gehalt kam zu spät) und die haben sofort meinen Account gesperrt und gelöscht. Hab den Beitrag natürlich gleich überwiesen als Geld da war und kurz darauf bekam ich ne Schadenersatzforderung. Saftladen. Pure abzocke. Kundenpflege gleich null. Maßlos entteuscht.

  65. Daniel sagt:

    Auch ich bin Kunde von MFM und habe bereits einmal wegen Zahlungsrückstand eine Benachrichtigung per Mail erhalten. Diese Mail allerdings habe ich gar nicht gelesen (weil ich nicht immer auf meinen Mailaccount zugreife) und bekam nach ein paar Tagen eine Benachrichtigung per SMS. Nach dieser Benachrichtigung habe ich mich dann an den MFM Support gewendet und konnte die angekündigte Schadenersatzforderung durch Nachzahlung vermeiden.
    Erst hinterher fand ich heraus, dass ich von MFM per Mail benachrichtigt worden bin und finde die Reaktion von MFM demnach auch fair geregelt. Hast du Alex etwa keine Benachrichtigung von MFM bekommen?

  66. Jo sagt:

    Martin RO sagt:
    31. Oktober 2011 um 23:00

    Hallo, gibt es einen empfohlenen Downloadmanager um die fertigen Songs der Wunschliste auf die Festplatte zu bekommen? Es nervt jeden Button einzel anzu klicken

    Gruß
    martin

    ####################

    Einfach mit MacroRecorder einmal die Prozedur aufnehmen. (Downloaden und Löschen des Titels) und dann xMal abspielen.

  67. Sebastian sagt:

    @ Jo:

    Vielen Dank für deinen Tipp! In diesem Zusammenhang ist vielleicht auch iMacros im Firefox einen Versuch wert:

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/imacros-for-firefox/

  68. Thommy sagt:

    @ Alex

    Also Sorry wenn man nichtmal 7,95 auf dem Konto hat dann solltest du mal lieber arbeiten als den ganzen tag musik hören
    haha
    ;)

  69. Felix sagt:

    Eine Frage… Wenn man ein ganzes Album, z. B. ‚Bossaura‘ von ‚Kollegah‘ kaufen möchte, wielange lädt das dann biss man es auf’m PC hat? Uuuuuund…. Kann ich, wenn ich ein Lied kaufe auf dem IPod unter Alben gehen, und dann das Lied sehen? Also aus welchem Album das ist?

  70. Sebastian sagt:

    Hallo Felix,

    du kannst leider keine ganzen Alben auswählen, sondern nur einzelne Songs. Das heißt, dass du alle Lieder vom Album bekommen kannst, wenn du nach jedem Song bei MusicMonster suchst.

    Die Albuminformationen kannst du dann ganz einfach selbst hinzufügen: Rechtsklick auf die Datei -> Eigenschaften -> Details -> Album

  71. Hessenjack sagt:

    MusicMonster FM = viel Geld für wenig Leistung
    Habe MusicMonster FM gekündigt , auf Grund der Kündigungsfrist muss ich noch bis 12.01.2013 Mitglied bleiben . Bekomme jedoch keine Musik mehr runtergeladen !
    Soll warscheinlich die Strafe für meine Kündigung sein !?
    Für mich ist das klarer BETRUG !!!
    Grund meiner Kündigung sind die wenigen Downloads meiner gesuchten Lieder !
    Habe da teilweise monatelang gewartet , bis ein das Lied runtergeladen war. Oder die Lieder wurden garnicht gefunden !
    Es gibt mit Sicherheit seriösere Anbieter !!!

  72. Futti sagt:

    Tip:

    Meld dich bei Zeezee an, echt super !

  73. Olli sagt:

    Vorsicht!!!!!!!
    Habe ein Abo für 12 Monate gemacht.
    Dachte ,es endet natürlich dann.
    Im Kleingedruckten steht jedoch ,es erweitert sich, wenn nicht 14 Tage vor Ablauf gekündigt wird.
    Also passt auf,liebe Leute!!!!!!!!!!!!!!

  74. Sebastian sagt:

    Hallo Olli, deswegen habe ich oben im Artikel erwähnt, dass man rechtzeitig schriftlich (!) kündigen muss. Wie bei jedem anderen Vertrag auch.

  75. dearstereofan sagt:

    […] Infos zu den neuesten MP3s und neuen Entwicklungen in der Musikszene findet man im übrigen auf musiksocke.de sowie einigen weiteren Blogs über Musik im […]

  76. Heiner sagt:

    Hallo,
    nicht schlecht, wie komme ich aber zu Album-Covern?

  77. Sebastian sagt:

    Hallo Heiner,
    das geht wohl nur über die Google-Bildersuche: https://www.google.de/imghp

  78. Tut nichts zur Sache sagt:

    Ich bin mega enttäuscht und jetzt habe ich auch noch vergessen rechtzeitig zu kündigen…

    In der Probezeit konnte ich mich vor fertigen Songs kaum retten und nach abgelaufener Probezeit *schwubs* konnte ich in der restlichen Zeit gerade mal 20 (wenns hoch kommt) laden.

    Sehr enttäuschend und meiner Meinung nach absolute Ausbeute!

  79. Sebastian sagt:

    Oh das ist echt ärgerlich! Aber danach müsste es eigentlich genau so weiter gehen wie bisher. Schreib doch mal den Support an und frage nach!

Antworte zu MusicMonster.FM – MusicMonster im Test