Musik legal downloaden – Die günstigsten Anbieter!

von Sebastian (Online-Redakteur)
| 4.7 von 5 aus 327 Bewertungen

Unser Test zeigt Anbieter bei denen man Musik legal downloaden kann. Es gibt zwei Wege: Entweder man zahlt pro Lied oder Album. Oder man besorgt sich eine Musik Flatrate, bei der man einen pauschalen Preis bezahlt und so viel Musik downloaden kann, wie man möchte. Über beide Wege bekommt man legale Musik im Mp3-Format.

Hinweis: Nur noch wenige Leute laden sich Musik herunter. Falls du einfach nur unbegrenzt Musik hören willst, dann ist vielleicht Amazon Prime Music (hier kostenlos testen) oder Spotify etwas für dich.

Einzelne Lieder kaufen – Die Anbieter


Amazon Mp3 Downloads
Zum Runterladen der Mp3-Dateien auf Amazon.com benutzt man am besten den Amazon MP3-Downloader. So verliert man nie den Überblick. Die Mp3s besitzen eine sehr gute Qualität (256 kbit/s) und sind DRM-Frei (d.h. unbegrenzt kopieren, brennen und abspielen). Kosten belaufen sich auf 0,97 Euro pro Lied oder 4 bis 12 Euro pro Album.

► Zu Amazon MP3

► Zum ausführlichen Testbericht



iTunes
Bevor man Musik bei iTunes kaufen kann, muss die iTunes-Software kostenlos runtergeladen werden. Anschließend kann man bequem seine vorhandene und neu gekaufte Musik mit iTunes verwalten. Die Software dient also einerseits als Shop, um Musik online mit einem einfachen Klick einzukaufen, andererseits als Musik-Player und Verwaltungs-Programm. Die Kosten belaufen sich auf 0,99 Euro pro Lied und Alben gibt es ab 3,99 Euro. iTunes ist der größte Online-Shop für Musik und bietet MP3-Dateien in sehr guter Qualität. Außerdem sind alle Dateien DRM-Frei, man kann sie also kopieren, so oft man möchte brennen und natürlich ganz normal abspielen.

► Hier zu Apple iTunes

► Zum ausführlichen Testbericht



Musicload
Die Mp3-Datei können sofort runtergeladen werden und haben eine sehr guter Qualität (320 kbit/s). Wie bei Amazon.de sind die Dateien DRM-Frei und können unbegrenzt kopiert, gebrannt und abgespielt werden. Die Kosten belaufen sich auf 1,29 – 1,59 Euro pro Lied und auf ca. 16 Euro pro Album.

► Zu Musicload.de


Lohnt sich der Kauf von Musik?

Vorteile:

  • Musik ist sofort verfügbar
  • Mp3-Dateien haben immer eine hohe Qualität
  • kein Vertrag, einfach nach Lust und Laune Musik einkaufen, wie in einem Online-Shop

Nachteile:

  • bei vielen Alben steigen die Kosten stark an
  • teilweise Einschränkungen beim brennen/kopieren der Dateien

Fazit: Gelegenheits-Käufer sollten pro Album bezahlen. Die Abrechnung erfolgt schnell und man kann sofort mit dem Musik hören beginnen.

Musik Flatrate – Die Anbieter

Mit einer Musik Flatrate kann man so viele MP3s runterladen wie man möchte und hat immer legale Musik. Dazu muss man monatlich einen Betrag bezahlen.

MusicMonster.FM
Mit der Software von MusicMonster.FM kann man ganz einfach unbegrenzt Musik runterladen. Die Kosten übersteigen nicht die 53,70 Euro für 6 Monate (pro Monat 8,95 Euro). In der 2 wöchigen Testphase kann man selbst überprüfen, ob sich eine Musik Flatrate lohnt. Falls nicht, dann muss man innerhalb der Testphase schriftlich kündigen.

► Zu MusicMonster.FM

► Zum ausführlichen Testbericht


Zeezee
Für 9,99 Euro gibt es bei Zeezee eine Musikflatrate im „Star“-Paket. Mindestvertragslaufzeit ist 6 Monate. Mit der Musik kann man alles machen was man möchte (unbegrenzt hören, brennen und kopieren) und vorab empfehle ich jedem Zeezee im „Easy“-Paket zu testen. Das ist kostenlos und verlängert sich NICHT in einen kostenpflichtigen Vertrag (hier könnt ihr euch anmelden).

► Zu Zeezee

► Zum ausführlichen Testbericht


Lohnt sich eine Musik Flatrate?

Vorteile:

  • Egal wieviel man runterlädt: Immer den gleichen Preis bezahlen
  • unendlich oft kopieren und brennen der Dateien möglich
  • DMR-Frei

Nachteile:

  • teilweise kurze Wartezeiten auf den Download
  • immer mit Vertragslaufzeit

Fazit: Für alle, die sich pro Monat viel Musik zulegen möchten, ist eine Musik Flatrate genau das richtige. Der monatliche Preis bleibt immer gleich und so hat man die volle Kostenkontrolle.

Ein weitere Anbieter ist Google Play Musik bei uns im Test oder der Rhapsody Test.

Warum ist eine Musik Flatrate legal?

Ganz einfach: Die Software, die man nach der Anmeldung bekommt, schneidet automatisch Radiosendungen mit. Und in Deutschland ist das Mitschneiden von Musik im Radio zu privaten Zwecken legal. Man muss aber nichts selbst machen. Ein Programm übernimmt das für einen. Man gibt einfach die gewünschten Lieder ein und dann werden Radioprogramme im Internet durchsucht, die diese Lieder spielen. Hier ist auch der kleine Haken an der Sache: Auf nicht so populäre Lieder muss man etwas warten. Aktuelle Lieder aus den Charts hat man aber in wenigen Minuten. Sollte jeder für sich abwägen, ob sich so eine Musik Flatrate lohnt. Für mich z.B. schon, da ich mehr moderne Musik höre und unbedingt legale MP3-Dateien haben möchte.

Mit einer Musik Flatrate kommt man ganz einfach an Musik. Dazu müsst ihr euch erst oben bei einem der Anbieter anmelden. Dann bekommt man eine Software, mit der man die gewünschten MP3s runterladen kann. Der Download der Lieder funktioniert dann ganz einfach: Lieder eingeben, die man gerne hätte und wenig später sind diese Songs dann auf der Festplatte als MP3-Datei gespeichert.

Einen ähnlichen Musik Flatrate Test haben wir schon einmal gemacht, ist das selbe wie eine Flatrate für MP3s.


Update 20.04.2011:
Zeezee hat unseren Test bestanden und wurde hinzugefügt.

Update 23.04.2012:
Napster hat sein Geschäftsmodell geändert und bietet jetzt nur noch Musik zum online hören an. Deswegen ist aus dem Artikel Napster rausgeflogen.

Update 03.10.2013:
Preise haben sich geändert und wurden angepasst.

Update 11.01.2014:
Hinweis auf Google Play & Rhapsody Test hinzugefügt.

Update 30.02.2015
Rechtschreibfehler korrigiert und mobile Präsentation der Inhalte angepasst.

Update 06.01.2016
Bilder überarbeitet und Ladegeschwindigkeit verbessert.

Update 03.08.2016
Alle Preise angepasst und inhaltliche Überprüfung.


44 Kommentare zu “Musik legal downloaden – Die günstigsten Anbieter!”

  1. Anonymous sagt:

    isch maschte gerne musik runter laden

  2. tob sagt:

    Schöne Übersicht. Am Ende hab ich mich für Musicload entschieden. Kann man nämlich seine Musik selbst zusammenstellen. Je nachdem was für eine AKtion sie gerade fahren. Greets

  3. julee8 sagt:

    danke für die tipps, hab mir ne musik flatrate geholt!!!

  4. Sebastian sagt:

    Ich habe die Napster-Beschreibung aktualsiert. Napster biete nun das Format Mp3 an und nicht mehr wma. Außerdem kann man im Browser die Musik kaufen und downloaden oder weiterhin die spezielle Napster-Software benutzen. Kann man ausprobieren, beide Varianten sind kostenlos bzw. kosten nichts extra ausser den Preis für die Musik, die man kaufen möchte. ;-)

    Viel Spaß, wenn ihr Fragen habt, dann schreibt die einfach hier rein..

  5. bob96 sagt:

    hi, kann man mit der flatrate bei napster auch komplette alben ziehen oder nur einzelne mp3`s? thx bob96

  6. Sebastian sagt:

    Hallo bob96,

    bei Napster kannst du auch komplette Alben ziehen. Das geht bei 9.95 Euro pro Album los. Funktioniert genauso wie mit einzelnen Songs. ;-)

  7. Frolix sagt:

    Bei MUSICMONSTER gibt’s die beste Suchfunktion und musik ohne Ende….hab ca 2000 Songs in 3 Wochen bekommen….

  8. Julia sagt:

    hey …
    wenn man die napster music-flat nimmt kann man die lieder dann auch auf cd’s brennen und auf mp3-player abspielen? =)

    LG :)

  9. Sebastian sagt:

    Hallo Julia,

    nein die Lieder können bei Napster nicht gebrannt werden. Es gibt einige ausgewählte MP3-Player, die das Abspielen erlauben. Für dich ist dann wohl Musicmonster die bessere Wahl. :-)

  10. Basti sagt:

    Wer würde mir was empfehlen? Napster oder MusicMonster?

    Ich würde die lieder gerne auf mein handy und meiner playstation abspielen wollen da ich eine anlage habe. napster kostet ja 1 € mehr, was nicht so ein problem für mich wäre. WO gibts denn eine größere auswahl an Musik? und wo gibt es auch unbekannte lieber und künstler?

    Frohe Weihnachten :P

  11. Sebastian sagt:

    Hallo Basti,

    ist in deinem Fall schwer zu sagen. Ich gehe mal davon aus, dass du zwischen den beiden Musikflatrates schwankst. Also bei Napster hast du wohl die etwas größere Auswahl auch an unbekannten Künstlern, dafür kannst du bei MusicMonster die Dateien einfach auf der Playstation abspielen können, weil es ganz gewöhnliche MP3-Dateien sind.

    Von Napster werden folgende Player empfohlen, da ist ne PSP nicht dabei:
    * Creative Zen
    * Creative Zen W
    * Creative Zen Vision:M
    * Creative Zen V
    * Creative Zen V Plus
    * Creative Zen Micro
    * Creative Zen MicroPhoto
    * Creative Zen Mozaic
    * iRiver H10, 5 GB Pure
    * iRiver H10, 6 GB color, 20 GB color
    * iRiver H320
    * iRiver T10, 512 MB / 1 GB
    * iRiver T20, 512 MB
    * iRiver T20 FM, 512 MB, FM 1 GB
    * iRiver T30, 512 MB / 1 GB
    * iRiver U10, 1 GB / 2 GB
    * Maxfield Ivy
    * Maxfield G-Flash NG
    * MOTOROKR Z6
    * MOTORAZR² V8
    * Palm Treo Smartphones
    * Palm Tungsten Handhelds
    * Palm Zire Handhelds
    * Palm LiveDrive Mobile Manager
    * Philips GoGear: Ariaz
    * Philips GoGear: Muse
    * Philips GoGear: Opus
    * Philips GoGear: Spark (2. Generation: SA2SPKxx)
    * Philips GoGear: ViBE
    * Sandisk Sansa Fuze
    * Sandisk Sansa E200 Serie
    * Sandisk Sansa M200 Serie
    * Sony WALKMAN® NWZ-A Serie
    * Sony WALKMAN® NWZ-B130 Serie
    * Sony WALKMAN® NWZ-E Serie
    * Sony WALKMAN® NWZ-S Serie
    * Trekstor i.Beat reload

    An deiner Stelle würde ich mal Napster To Go ausprobieren. Kostet 15 Euro pro Monat und ist genau für Handys ausgelegt. Falls du das ausprobiert hast, kannst du ja mal deine Erfahrung hier posten. Ich habe die To-Go-Version nämlich noch nicht getestet. Vielen Dank :-)

  12. Nani sagt:

    Ein paar Fragen zu MusicMonster: Kann es passieren, dass einige Lieder gar nicht gefunden werden? Ich meine, ich kenne keinen Radiosender, der meine Lieblingsband abspielt. Oder stehen da mehrere Tausend Sender zur Verfügung, so wie bei Winamp…
    Kann man die Musik zum Beispiel gleichzeitig auf einem PC, auf einen Laptop ohne Internet, einem Handy und einem iPod (also in iTunes)haben? Falls nicht… bei welchem Anbieter geht das?
    Ist die Qualität so gut wie bei iTunes?
    Und wie bezahlt man? Ist die Bezahlungsart sicher?

    Ich weiß, dass sind ziemlich viele Fragen, aber ich hoffe du machst dir die Mühe, die alle zu beantworten ;)

  13. Sebastian sagt:

    Hallo Nani,

    Frage 1: Kann es passieren, dass einige Lieder gar nicht gefunden werden?

    Ja das kann passieren. Dein Musikwunsch wird in tausenden Radiosender gesucht. Wird dein Wunsch innerhalb von ein paar Tagen nicht in einem der Radios gespielt (weil z.B. die Band nur in einer Stadt bekannt ist), dann kannst du es auch nicht runterladen.

    Frage 2: Kann man die Musik zum Beispiel gleichzeitig auf einem PC, auf einen Laptop ohne Internet, einem Handy und einem iPod (also in iTunes)haben?

    Ja, du hast eine ganz normale Mp3-Datei. Die darfst du so oft kopieren (für eigene private Zwecke) wie du möchtest. Du kannst also parallel auf allen Geräten den selben Song hören :-)

    Frage 3: Ist die Qualität so gut wie bei iTunes?

    Das ist unterschiedlich. Meist reicht die Qualität zum anhören aus, nur selten passiert es, dass es gar nicht stimmt. Bei iTunes hast du eben den Vorteil, dass du zu 100% immer die selbe Qualität hast.

    Frage 4: Und wie bezahlt man? Ist die Bezahlungsart sicher?

    Der Einzug erfolgt monatlich per Lastschriftverfahren. Das heißt, dass monatlich das Geld von deinem Konto abgebucht wird. Natürlich erhälst du dann auch eine Rechnung/Quittung über die Abbuchung.

    Wenn du noch weitere Fragen hast, dann stell sie ruhig hier :-)

  14. Mona Lisa sagt:

    Hallo,
    hat jemand schon von der Musikflatrate http://www.zeezee.de gehört und könnt ihr mir sagen, ob diese legal ist?

  15. Sebastian sagt:

    Hallo Mona,

    wir sind gerade dabei Zeezee und zaOza zu testen. Kann aber noch ein paar Tage dauern, dann gibt es hier einen ausführlichen Testbericht. :-)

  16. electrosau sagt:

    nehemen wir mal an ich würde mir bei napstar mich für die flat entscheiden und alle downloads in andere formate umwandeln. wäre es dann möglich die lieder wo anders abzuspielen als auf den ausgewehlten geräten ? oder könnte ich irgendwie das zertifikat oder kopierschutz was da halt auch immer drauf is durchbrechen?

  17. Flatrate-Nutzer sagt:

    so wie ich das verstanden haben, handelt es sich bei der Napster-Flat um ein streaming-Angebot. Er werden also keine einzelnen Songs herunter geladen, sondern man stellt sich quasi sein eigenes Radioprogramm zusammen. Wenn du also eine Möglichkeit findest, wie du einen stream mitschneidest, dann könnte dein Vorhaben vielleicht funktionieren.

  18. Sebastian sagt:

    Genau das habe ich oben geschrieben :-) Es gibt aber auch Leute für die sich eine Streaming-Flatrate lohnt! Muss jeder für sich entscheiden…

  19. Basti sagt:

    Guten Tag Leute
    also ich würde sagen die oben genannten Streaming-Flatrates lohnen sich nicht wirklich.
    Viel besser kann man Simfy nutzen.Ein Player der auch übers Streaming funktioniert aber 100% kostenlos ist wenn man Musik nur anhört.
    Es gibt jedoch auch eine kostenpflichtige Variante bei der man Musik auch offline hören kann.

  20. Sebastian sagt:

    Hallo Basti,

    vielen Dank für dein Tipp. Ich werde demnächst Simfy ausführlich testen und dann den Testbericht hier veröffentlichen. Steht schon auf meiner To-Do-Liste :-)

  21. Nicole sagt:

    Hallo,
    ich habe von einem Bekannten gehört das man bei napster die Lieder nur so lange hören kann wie das Abo läuft. Stimmt das?
    Ich brauche dringend Musik für Karneval die dann über meinen PC abgespielt werden sollen will aber kein ewig langes und Teures Abo. Vor allem möchte ich die Lieder auch noch nach ablauf des Abos abspielen können. Wo und wie mache ich das am besten

  22. Sebastian sagt:

    Hallo Nicole,

    genau, bei Napster braucht man so lange das Abo. Eine Alternative könnte für dich noch Amazon MP3 oder Musicload sein. Dort kannst du einzelene Lieder/Alben kaufen und kannst dann mit den MP3s machen was du willst.

    Gerade zu Karneval bringt Amazon und Musicload ein paar Tage vorher „Specials“ raus, wo man dann für 5 oder 10 Euro schon eine Zusammenstellung an Karneval-Lieder an einem Stück runterladen kann. Die dann noch mit 2-3 Klassikern im Einzeldownload erweitern und das sollte für nen schönen Abend reichen :-)

  23. logo sagt:

    Ich habe eine Frage zum Gebrauch dieser Flatrat von Napster.

    Kann ich die gedownloadete Musik im eigenen Internet-Radio (zB. als Srream) weiter verwenden, ohne GEMA-Gebühren zu bezahlen?

  24. Sebastian sagt:

    Hallo Logo,

    soweit ich weiß darfst du die Musik nur für dich zu privaten Zwecken nutzen. Ansonsten sind Gema-Gebühren zu bezahlen. Egal wo die Musik her kommt. Aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann frage einen Anwalt ;-)

  25. Marion sagt:

    Habe mir gerade bei Amazon den MP3 Downloader runtergeladen, danach ein paar MP3 Songs gekauft und weiss nun überhaupt nicht wie ich an die Songs komme.
    Könnt Ihr mir bitte weiterhelfen?

  26. Sebastian sagt:

    Hallo Marion,

    du hast den Downloader bereits installiert und die Songs gekauft und heruntergeladen? Dann findest du die MP3-Dateien in deinem Musikverzeichnis. Welches Musikverzeichnis angegeben ist, kannst du im Amazon MP3 Downloader unter „Datei“ > „Einstellungen“ nachsehen und ggf. ändern. Geklappt?

  27. Sebastian sagt:

    Update: Napster hat sein Geschäftsmodell geändert und bietet jetzt nur noch Musik zum online hören an. Deswegen ist aus dem Artikel Napster rausgeflogen. Es gibt aber einen neuen Anbieter namens „Zeezee“, den ich oben unter Musik Flatrates eingefügt habe.

  28. Klars sagt:

    Hey!

    Ich finde die kostenpflichtigen Anbieter sind einfach noch nicht weit genug. Die Musikindustrie hat genauso wie die Filmindustrie den Einstieg in das Internet Zeitalter verpasst und hinkt seitdem mit der Verbreitung und Schützung ihrer Rechte hinterher. Persönlich distanziere ich mich deswegen noch von Portalen wie ZeeZee. Es gibt ja schließlich YouTube & Co

  29. Reiner sagt:

    Hallo, vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben. Was ich so gelesen habe, ist eine Flatrate nichts für mich, da ich nicht permanent Musik downloaden möchte.

    Ich möchte, sagen wir mal, 15 Lieder verschiedenster Interpreten (z.B. „How much ist the fish“ von Scooter) downloaden, also von da und dort einen Song, keine Alben.

    Welche Art der Bezahlung ist, in meinem Fall, empfehlenswert?

    Danke im Vorraus

  30. Sebastian sagt:

    Hallo Reiner,

    also bei nur 15 Liedern im Monat lohnt sich keine Flatrate oder ein Abo-Modell. Daher würde ich dir zum Einzelkauf der Mp3s raten. Sehr einfach ist es bei Amazon. Falls du durch ein iPhone oder so eh schon einen iTunes-Account hast, dann geht das am schnellsten.

  31. luke sagt:

    Wenn nur das Mitschneiden von Liedern im Radio zu privaten Zwecken legal ist, wie kann dann das Verkaufen von Radiomitschnitten legal sein? Das macht mich etwas stutzig…

  32. Sebastian sagt:

    Hallo Luke, die Plattformen verkaufen nicht die Radiomitschnitte, sondern nur den Dienst um es mitscheiden zu können. Also man schneidet also selbst mit. Ist ein rechtlicher Trick und daher legal.

  33. Sony sagt:

    Hallöchen,

    ich hätte da mal ne Frage, ich möchte zur Zeit z.b. die Top 100 bei musicmonster runterladen. Muss ich dafür dass er die Sachen suchen und finden kann, den Rechner permanent anlassen? Oder kann ich einfach meine gewünschten Songs auf die Wunschliste setzen und den PC dann einfach ganz normal herunterfahren?

    Ich hoffe und bitte um Rückmeldung, vielen lieben Dank.

    Gruß
    Sony

  34. Sebastian sagt:

    Hallo Sony,

    ja, du kannst den PC runterfahren! Da Musicmonster nicht auf deinem Rechner läuft, sondern eine Anwendung im Internet ist, läuft es immer weiter und sucht für dich die Lieder. :-)

  35. Sony sagt:

    Ok super Danke :)

  36. Eric sagt:

    Auch ich habe eine Frage zu den flats. da dies mitschnitte vom radio sind frage ich mich ob dann auch das gelaber von den dj´s etc dann noch zu hören sind. die reden bekanntlich ja gern in das letzte ende des liedes rein oder schneiden ihn in den nächsten song. würde dann arg an dr quali knappern

  37. Sebastian sagt:

    Hallo Eric,

    das sind Radionsender, die nur Musik spielen! Also kein DJ-Geschwafel :-)

  38. Doris sagt:

    Guten Tag,

    ich möchte einzelne Lieder „kaufen“ und verschiedene CDs zusammenstellen – sozusagen als Geschenk! Das war früher super gut möglich bei Schlecker. Wenn ich die verschiedenen Ausführungen richtig verstanden habe, würde für mein Anliegen „Amazon“ am besten passen, oder? Wie erhalte ich die Lieder dann. Bei Schlecker habe ich diese damals ausgesucht, sogar ein Bild mitgeschickt und mir wurde die CD mit dem Bild als Cover per Post zugesandt. So etwas in dieser Art suche ich.

    Danke und mit besten Grüßen
    Doris

  39. Sebastian sagt:

    Hallo Doris,

    leider bietet das keiner der von mir aufgeführten Anbieter. Du bekommst die Lieder als MP3-Dateien, die du dann auf deinen eigenen PC herunterlädst. Frage doch mal bei den anderen Drogerieketten nach, ob die einen derartigen Service anbieten. Mir ist leider keiner bekannt, sorry! :(

  40. Stefan sagt:

    Hallo zusammen
    erstmal danke für deine info ist sehr ausführlich gemacht habe mich für musicmonster entschieden und bin sehr zufrieden bis jetzt,das einziege ist das wenn es um ältere songs geht dauerts bissel aber sonst ruckzuck..

    Lg
    Stefan

  41. Sebastian sagt:

    Danke für deine Einschätzung Stefan!

  42. Philipp sagt:

    Wollte euch noch die Seite http://www.artistxite.de empfehlen. Noch nen recht frischer Downloadshop. Etwas spezialisierter (hauptsächlich aufn Indie Bereich spezialisiert). Schaut gerne mal rein. Wer mal was anderes als Itunes und Musicload sucht :-)

    LG

  43. Tabi sagt:

    Wie ist das eigentlich, wenn man die Musik gewerblich nutzen möchte??? Zum Beispiel als DJ????
    Ich möchte keine Remixes draus machen. Nur leider sind die Songs, die man gerne auflegen möchte, nicht so populär.

  44. Sebastian sagt:

    Hallo Tabi,

    das wird in Deutschland über die Gema geregelt. Am besten du fragst mal dort nach :)

Antworte zu Musik legal downloaden – Die günstigsten Anbieter!