Musiksocke Logo

iTunes – Test mit Stärken & Schwächen

Sebastian (Online-Redakteur) 181.261 Aufrufe

Logo iTunes

Apple nennt seinen iTunes-Store selbst ganz unbescheiden den „besten Music Store der Welt“ und tatsächlich kommt es vor, dass man unter den über 26 Millionen Songs Sachen findet, die es bei den großen Konkurrenten nicht gibt. Das betrifft vor allem amerikanische Künstler und ist wohl eine Frage der Lizenzierung.

In Sachen Musik muss man aber mal klar sagen, dass der iTunes-Player funktional und ästhetisch schon lange die Maßstäbe setzt. Dass er am liebsten nur mit anderer Software und Hardware von Apple zusammenarbeiten würde, ist nun mal leider so. Dafür lockt der Hersteller aber auch stets mit innovativen medialen und technischen Erfindungen, die ziemlich sexy sind.

Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben, ist es eine Erwähnung wert, dass iTunes-Downloads seit geraumer Zeit drm-frei sind und für den Eigengebrauch beliebig oft kopiert werden können. Das ist relativ neu, vorher konnte man nur eine begrenzte Anzahl Kopien erstellen.

Eingangsbereich von Apple's iTunes


Preise

Für den Einkauf im iTunes-Store muss man 13 Jahre oder älter sein, wobei unter 18 Jahren die Zustimmung von Eltern oder Erziehungsberechtigten notwendig ist. Ein Konto muss erstellt werden, was mit der ID eines eigenen Apple-Geräts fast automatisch geht, aber auch Nutzer mit Hardware von anderen Herstellern sind willkommen.


Möglichkeiten


Stärken und Schwächen


Achtung – siehe AGBs!

Bitte bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Welcher Song fehlt?